Produkt: Spekulatiusgewürz

Spekulatiusgewürz

Kategorien:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Spekulatiusgewürz“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spekulatiusgewürz kaufen oder selber machen

Spekulatiusgewürz kaufen, aber warum? Was wäre die Weihnachtszeit ohne das bekannte Mürbeteiggebäck mit den verschiedensten Motiven und dem Spekulatiusgewürz. Belgien oder die Niederlande sind mutmaßlich der Ursprung des Formgebäcks, das dort am Nikolaustag zu dem traditionellen Backwerk zählt. Der Name Spekulatius wird möglicherweise von dem niederländischen „Speculaas“ abgeleitet, dass eine weitere Bezeichnung für den Heiligen Nikolaus ist.  In den Niederlanden war es früher Brauch das Abbild des heiligen Nikolaus als Geschenk zu verteilen. Eine andere Herleitung von Spekulatius ist aus dem lateinischen Wort „speculum“, dessen Bedeutung „Spiegelbild“ sich auf das Motiv auf der Gebäckoberseite bezieht. Die Motive wurden der Geschichte von Nikolaus nachempfunden, heute gibt es moderne Abbildungen wie Bauernhäuser oder Elefanten. Es gibt unterschiedliche Spekulatiusarten, der Gewürz Spekulatius ist mit den typischen weihnachtlichen Gewürzen Kardamom, Zimt und Gewürznelken, der beliebteste.

Die Reisen des Spekulatiusgewürzes

Die Hauptbestandteile der Gewürzmischung sind der Zimt, Kardamom und die Gewürznelken. Das Aroma wird mit Weihnachten und der Adventszeit assoziiert und verbreiten das Gefühl von Geborgenheit. Zimt zählt zu den traditionell ältesten Gewürzen der Welt und wurde vermutlich bereits vor 2000 v. Chr. In China, Indien und Ägypten verwendet und wurde von arabischen Händlern bis nach Europa importiert. Kardamom fand seinen Weg über Sri Lanka, Irak, Thailand und Indien zu uns und wird auch in der ayurvedischen Küche eingesetzt. Die scharf schmeckenden Gewürznelken sind seit der Antike bekannt. In Europa wurden sie erst seit dem Mittelalter genutzt und haben ihren Ursprung in der indonesischen Inselgruppe, der Molukken. Interessanter weise wurden diese vor allem in Rotterdam, in den Niederlanden, umgeschlagen. Die Kombination des Spekulatiusgewürzes ist so einprägend und einmalig mit wiedererkennungswert. Schon das Aroma von Spekulatius erinnert an den Winter und steigert die Vorfreude auf Weihnachten.

Spekulatiusgewürz kaufen oder einfach selber machen

Bei uns können Sie ein Spekulatiusgewürz kaufen oder einfach mit den Zutaten selber machen. Der Spekulatiusgewürz Inhalt besteht meist aus Zimt, Muskatnuss, Gewürznelken, Ingwer, Kardamom und weißen Pfeffer. Selbstverständlich können Sie das Spekulatiusgewürz Bio herstellen und benötigen die Zutaten lediglich in Bio-Qualität. Abwandeln können Sie das Gewürz, indem Sie Anis, statt Ingwer verwenden oder durch das Hinzufügen von Koriander, Fenchelsamen und Piment. Für einen fruchtigen und frisches Geschmackerlebnis für die Gewürze in Spekulatius und probieren Sie den getrockneten Abrieb der Zitrone oder Orange. Sie können die Gewürze entweder frisch mahlen oder bereits als Pulver erwerben. Ihren Vorstellungen werden hier keine Grenzen gesetzt, sie können ebenfalls eine bereits für Sie hergestellte Version kaufen und nicht nur Spekulatius backen, sondern viele weitere Speisen verfeinern.

Das Spekulatiusgewürz ist die Essenz des Mürbegebäcks

Neben dem Gewürzspekulatius gibt es den Mandelspekulatius, der weniger gewürzt ist und den Butterspekulatius, der einen großen Anteil an Butter besitzt. Der Grundteig besteht wie gewöhnlich aus Mehl, Zucker, Honig, Butter und Eiern. Spekulatiusgewürz kaufen und dem Mürbeteig den geschätzten Geschmack zugeben. Vor dem Backen erhält er das typische Motiv durch das „Model“, das eine Form aus Holz oder Metall ist. Industriell hergestellt wird er auf einem Förderband, auf dem der Teig mithilfe einer Walze geprägt wird. Danach wird er in Backöfen bei 230 bis 240 °C für fünf bis acht Minuten gebacken. Durch diese Möglichkeit werden große Stückzahlen erreicht, die durch ihre dünne und plattige Form perfekt gestapelt werden können. So können Sie die Kekse bereits im Frühherbst genießen und werden so auch als Advents- oder Herbstgebäck bezeichnet.

Spekulatiusgewürz kaufen und Weihnachten in jedes Gericht bringen

Die Spekulatius Gewürze sind in weihnachtlichen Speisen, wie Plätzchen, Schokolade, Pralinen oder Lebkuchen sehr beliebt. Andere Desserts, die es zu jeder Jahreszeit gibt, können ebenfalls mit der Spekulatius Gewürzmischung verfeinert werden. Neben Kuchen und Torten, können Marmelade, Gelee, Tiramisu und Dattelbrot die weihnachtliche Nuance erhalten. Auch können mit dem Gewürz verschiedene Getränke das Gefühl vom Weihnachtsmorgen nachempfunden werden. Der Kaffee, Tee oder Weihnachtskakao können Sie so jeden Tag zum träumen verführen. Würzen Sie ihren Glühwein oder Punsch selbst und bringen den Weihnachtsmarkt zu Ihnen nach Hause. So wie eine leckere Trinkschokolade oder einer speziellen Weihnachtssahne die Sie zu Waffeln, Brownies oder Muffins servieren können.

Gewürze für Spekulatius auch für Fleischgenießer

Die besinnliche Adventszeit möchte mi weihnachtlichen festtagsspeisen gefeiert werden. Die Gewürze Spekulatius geben selbst Fleischgerichten einen besonderen Weihnachtlichen touch. Für die etwas weniger Mutigen wäre die gewürzte Glühweinmarinade für den Braten eine Abwechslung und gibt ihm das gewisse extra. Feinschmecker und Spekulatiusfans können ihre Mahlzeiten komplett auf das Gewürz einstellen. Oftmals können die Gewürze in Spekulatius als Kruste für das im Ofen zubereitete Rinderfilet dienen. Dazu kann eine feine Glühweinjus gereicht werden. Verwenden Sie das winterliche Gewürz doch in Ihrem nächsten Gulasch und Ihre Gäste werden hingerissen sein. Auch Sausen können so perfekt abgeschmeckt werden und passen zum Beispiel auch zu Hähnchenfilet. Besonders kompromisslosen Spekulatiusliebhaber sollten die mit Spekulatiussenf gefüllten Rinderrouladen probieren. Diese Gewürzmischung mit den unendlichen Verwendungsmöglichkeiten darf in Ihrer Küche auf keinen Fall fehlen.

Spekulatiusgewürz kaufen: Winterlicher Zauber auch für Vegetarische Gerichte

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Fleischvöllerei, sie kann auch in der vegetarischen Küche gefeiert werden. Da kann es bereits mit dem Spekulatiusaufstrich am Morgen beginnen. Dazu werden Nüsse, wie Mandeln und Spekulatius kleingehackt und mit gekauften oder bereits selbst hergestellten Nussmus gemischt. Dazu noch das Spekulatiusgewürz hineingeben und voilà ist der Aufstrich für Brot oder in Haferbrei und Desserts fertig. Als Suppenliebhaber können Sie mit der Gewürzmischung der Karrottencremesuppe den letzten Schliff geben. Veganer können sich auf Spekulatius-Zupfbrot aus Mehl und Sojamilch freuen. Ebenfalls gelingt Ihnen das vegane Weihnachtsgulasch mit marinierten Sojawürfeln und dem wunderbaren Aroma der Kombination aus Spekulatiusgewürz, Rotwein und Orangensaft. Dazu passt natürlich das richtig gewürzte Rotkraut als Beilage.

Spekulatiusgewürz als Weihnachtsgeschenk

Kennen Sie die Vorlieben Ihrer Familie und Freunde? So mixen Sie ihr eigenes Gewürz „Spekulatius“ und verschenken es an Ihre lieben. Sind sie der Nascherei verfallen, verwenden sie ausschließlich Zimt, Kardamom und Gewürznelken und geben Sie es in wunderschön verpackte Gläschen weiter. Im Rohzustand macht es unter dem Weihnachtsbaum eine gute Figur und kann sogar als Dekoration dienen. Ist das Gewürz doch eher für die deftige Küche gedacht, fügen sie Salz, weißen Pfeffer, Muskat und den süß-herben Geschmack von Piment zu Ihrem Spekulatiusgewürz hinzu. Ihre Freunde werden über die Vielfalt der Rezepte erstaunt sein. Ingwer kann für die richtige schärfe sorgen und der Duft von Orangen oder Zitronen wird die Süßspeisen zum Hit auf zum sonntäglichen Kaffeekränzchen machen.