Spießbratengewürz

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Spießbratengewürz kaufen – Veredlung für eine der ältesten Fleischspezialitäten

Spießbratengewürz kaufen: Im Allgemeinen handelt es sich bei dem Spießbraten um eine Fleischzubereitung über dem offenen Feuer, wobei das Fleisch durch einen Bratspieß von allen Seiten gleichmäßig gegart werden kann. Seit der Entdeckung des Feuers ist diese Zubereitungsmethode bekannt und wurde tatsächlich durch zahlreiche Funde von Bratspießen aus prähistorischen Zeiten belegt. Diese Form des Kochens ist ebenfalls in Kochbüchern aus der Antike und in den ältesten deutschen Kochbüchern als Rezepten überliefert worden. Für den Spießbraten können jegliche Fleischsorten von Schwein, Rind oder Geflügel genutzt werden. Das Spießbratengewürz wird dabei entweder in ein aufgeschnittenes Stück Fleisch gegeben und eingerollt, gefüllt oder als ganzes Stück über dem Feuer gegart. Auch das Spiessbratengewürz wird meist je nach Zubereitungsform individuell angepasst und meist mit Senf kombiniert. Zu den speziellen Formen zählen das Spanferkel, das teilweise komplett und mit Kopf gegrillt wird oder Fische, die bevorzugt in der Fastenzeit am Spieß geröstet wurden.

Spießbratengewürz kaufen und die Grillsaison einläuten

Einen Spießbraten im eigenen Garten zu grillen ist die ideale Ergänzung für ein festliches Ereignis. Auf manch einer Hochzeit durften sich die Gäste auf ein vor ihren Augen zubereitetes Spanferkel freuen und mit feinen Beilagen genießen. Diese Delikatesse spielt auf jeder Feier die Hauptrolle, umso mehr ist die perfekte Vorbereitung von Bedeutung. Zum einen muss sich für eine Fleischsorte entschieden werden, dann ob es eine Füllung gibt, bzw. der Inhalt bestimmt und zuletzt die dazu harmonierende Spießbraten Gewürzmischung gewählt. So ergeben sich unzählige Varianten, die es zu Probieren gilt. Der klassische deutsche Spießbraten besteht aus einem knochenfreien, durchwachsen Schweinenacken am Stück, der mit dem Schmetterling-Schnitt geteilt wird. Dann wird er mit Spießbratengewürz und Senf versehen sowie mit gebratenem Speck, Zwiebeln und Käse gefüllt. Aufgerollt wird er nochmal von außen mit dem Spießbraten Gewürz veredelt und aufgespießt. Für ungefähr 2 kg Fleisch kann bei einer Temperatur von 180 °C mit der Garzeit von ca. zwei Stunden gerechnet werden.

Der Inhalt des Grill und Spießbratengewürz

Für den klassischen Leckerbissen kann eine Pfeffermischung bereits ausreichen, um den gewünschten Wow-Effekt bei den Partygästen zu erhalten. Dabei werden Weißer, Grüner, Schwarzer sowie der unechte Rosa Pfeffer verwendet. Dazu können sich Nelkenpfeffer und Piment gesellen, die das Spießbratengewürz intensivieren. Interessant ist, dass für Spießbraten nie Salz zum Würzen genutzt wird, um die ideale Saftigkeit zu gewährleisten. Mit Kräutern wie Thymian und Koriander wird zusätzlich ein köstliches Aroma kreiert. Paprikapulver, Kurkuma und Cumin verleihen der Fleischspeise Nachdruck und erschaffen ein grandioses Geschmackserlebnis. Zucker wird manchmal für eine herrliche karamellisierte Kruste hinzugefügt, die auch die Farbe des Fleisches kräftiger erscheinen lässt. Außerdem kann mit Curry, italienischen Kräutern oder Lavendelblüten neue Geschmacksrichtungen eingebracht werden, die hervorragend zum Fleisch und den Beilagen angepasst werden können. Das Spießbratengewürz kann auch zum Verfeinern von Krustenbraten, Rollbraten, Schnitzel sowie den dazu gehörenden Saucen dienen.

Der Weg zum saftigen Schweinenacken Spießbraten

Wie beschrieben ist der klassische Spießbraten eine populäre Zubereitungsart. Nachdem er vorbereitet wurde, kann er mit Küchengarn fixiert und auf den Spieß angebracht werden. Für das perfekte Grillvergnügen muss die Kohle auf 180 °C erhitzt werden und eine Tropfschale unter dem Braten platziert werden. Wichtig ist das der Braten durch indirekte Hitze gegart wird. Für ein besonderes Raucharoma, kann entweder geräuchertes Paprikapulver in das Spießbratengewürz eingebracht werden oder Sie geben etwas Räucherholz zur Grillkohle. Als Tipp harmonieren Kirschholz und Hickory am besten mit dem aufregenden Schweinefleisch. Dieses soll sparsam angewendet werden, da der Rauchduft schnell zu dominant werden kann. Die Kerntemperatur des Schweinenackens kann mit einem Fleischthermometer überprüft werden, da die zwei Stunden Garzeit nur ein Richtwert ist. Bei 75 °C Innentemperatur besitzt er den gewünschten Garpunkt und kann nach einer kurzen Ruhepause angeschnitten werden. Im Brötchen oder mit feinem Kartoffelsalat kann sich die, mit Spießbratengewürz vollendete, Gaumenfreude einverleibt werden.

Spießbratengewürz kaufen und Abwandlungen austesten

Eine unter Kennern geschätzte Modifikation des Spießbratens ist das italienische Porchetta. Dabei handelt es sich um einen eingerollten Schweinebauch, der mit italienischen Kräutern und Knoblauch gefüllt wird. Er stammt aus Rom und war einer Legende nach, das Leibgericht des Kaisers Nero. Dazu wird ein ca. 2 Kg schweres Schweinebauchstück mit Schwarte und ohne Knorpel oder Rippenknochen aufgeschnitten. Das Spießbratengewürz besteht bei diesem Rezept aus Knoblauch, Meersalz, Fenchelsamen, Majoran, Thymian, Rosmarin und Salbei. Die Fenchelsamen können vor dem Füllen angeröstet und mit dem Salz zerstoßen werden, damit sich das Aroma optimal entfalten kann. Nach dem Verteilen der Spießbraten Gewürzmischung, kann der Schweinebauch so eingerollt, sodass sich die Schwarte außen befindet und mit Küchengarn verschnürt werden. Auf 180 °C indirekter Hitze wird das Porchetta ca. 2 bis 2,5 Stunden lang gegart, dass das Fleisch eine Kerntemperatur von 80 °C erhält. So entsteht eine raffinierte und erstklassige Variation der Delikatesse mit Spießbratengewürz, die eine ausgezeichnete und krachende Kruste besitzt.