Reisgewürz

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Reisgewürz kaufen und das Beste aus der Nahrungsgrundlage rausholen

Reigewürz kaufen: Reis zählt mit Mais, Weizen und Zuckerrohr der global am meisten produzierten Nutzpflanzen und gilt vor allem in Asien als Grundnahrungsmittel. Die Getreidekörner gehören zur Familie der Süßgräser und der Gattung Oryza. Die Pflanzenart Oryza Sativa ist wohl die bekannteste und wird weltweit am häufigsten angebaut. Oryza glaberrima wird fast ausschließlich in Westafrika kultiviert. Die Halme der Oryza sativa können bis zu 160 cm Größe anwachsen und besitzen eine sogenannte Rispe, die überhängend bis zu 100 Ährchen ausbilden können. Eine Pflanze kann aus bis 30 Halmen bestehen, die insgesamt ca. 3000 Früchte produzieren können. Je nach Unterart kann das Reisgewürz den natürlichen Eigengeschmack intensivieren oder fadem Reis durch das gemeinsame Garen unterschiedliche Aromen verleihen. Der Reis besteht dabei aus Mehlkörper, Keimling und dem Silberhäutchen, das sich aus Fruchtwand, Samenschale und Aleuronschicht zusammensetzt. Es gibt bis zu 17 Arten von Wildreis, wobei die dunklen Körner, die als „Wildreis“ im Handel zu finden sind zur Gattung Wasserreis gehört und somit keine echte Wildform ist.

Reis Gewürz kaufen und verschiedene Untergruppen von Reis kennenlernen

Genauso vielfältig wie die Zusammensetzung der Reis Gewürzmischung, sind die Geschmacksnuancen mancher Reissorten. Reis wurde vor ca. 8200 Jahren in China domestiziert und breitete sich danach in Südostasien und Indien aus. Aus der Züchtung entstanden viele Kreuzungen und Sorten, die sich durch die Genetik und dem Aussehen unterscheiden lassen. Die bedeutsamsten Untergruppen bilden den nicht klebrigen Langkornreis, der Oryza sativa indica und dem klebrigen Rundkornreis, Oryza sativa japonica. Zum Langkornreis gehört zum Beispiel auch der beleibte Basmati-Reis. Eine weitere morphologische Unterart zählt der javanica, als Typ Mittelkorn- oder auch Risotto-Reis, zu einer Variation des Rundreises (japonica). Reisgewürz kann schon während des Reiskochens hinzugefügt werden oder erst in der späteren Verarbeitung, so entstehen unterschiedliche Geschmacksnoten, die das Getreide so köstlich machen.

Reisgewürz kaufen: prima für alle Sorten die es im Handel gibt

In Deutschland gewinnt Reis als Beilage immer mehr an Bedeutung. Neben Kartoffeln und Nudeln scheint das große Sorten-Spektrum und ihre unterschiedliche Zubereitung den Reis in der heimischen Küche attraktiv zu machen. Weißer Reis zum Beispiel, ist als Alltags-Langkornreis oder Patna-Reis aus Indien bekannt und erhält die helle Färbung erst nachdem „polieren“, wobei das Silberhäutchen entfernt wird. Dadurch verliert er zwar viel an seinem Eigengeschmack, ist aber als dezente Beilage sehr beliebt oder lässt sich mit Reis Gewürz leicht verfeinern. Vollkornreis bietet mit einem nussigen Geschmack, einer bräunlichen Farbe eine interessante Alternative und wird oft als Naturreis bezeichnet. Basmati Reis besitzt ein intensives Aroma und ist aufgrund der außergewöhnlichen Lockerheit für Wokgerichte die beste Wahl. Das Basmati Gewürz ist daher oft aus Salz und Pfeffer reduziert, kann aber für indische Currys bereits beim Kochvorgang mit dem indischen Reisgewürz, bestehend aus Nelken, Kardamom und Lorbeerblättern vorbereitet werden. Als Unterschied wird thailändischer Jasminreis sogar ohne Salz zubereitet, um den blumigen Duft zu erhalten.

Gewürzmischung für Reis: Faszinierende Unterschiede von Region zu Region

Reis wird weltweit gegessen und mit den für das Land typischen Gewürzen verfeinert. Viele regionale Küchen besitzen ihr eigenes Reis Gewürz und kreieren sagenhafte Hauptgerichte. Zum Beispiel ist in Spanien die Paella, aus Bomba-Reis zubereitet, eines der Nationalgerichte, die um die Welt gehen. Hier ist der Reis insbesondere wegen der gelben Färbung populär. Dieser wird mit Safran gewürzt und erhält mit viel Fisch- und Fleischbrühe den besonderen Geschmack. Persisches Reisgewürz enthält ebenfalls Safranfäden und wird mit schwarzem Pfeffer, Kardamom, Kreuzkümmel, Zimt und Rosenblütenblättern für das iranische Reisgericht Tahdig verwendet. Diese Speise zeichnet sich durch eine goldbraune Kruste auf, die sich an der Unterseite des Topfes bildet und wird mit Kichererbsen und Spinat serviert. In der serbokroatischen Küche ist der Djuvec Reis das traditionelle Pendant dazu, dass mit Reisgewürz aus Paprikapulver edelsüß, Petersilie, Pfeffer, Knoblauch, Kurkuma, Liebstöckel, Tomatenmark und Ajvar. Einfach Reisgewürz kaufen und ausprobieren.

Gewürze für Reispfannekaufen und online bestellen

In den deutschen Küchen ist wohl kein Reisgericht begehrter als die Reispfanne. Mit Fleisch, Fisch oder nur Gemüse ist es schnell zubereitet und mit dem richtigen Reisgewürz einfach fantastisch. Ob asiatische oder orientalische Reispfanne Gewürze, die Gerichte sind ideal für fixe Mittag- oder Abendessen für die Familie. Reis kann dafür im Reiskocher, Dampfgarer, Mikrowelle oder Kochtopf zubereitet werden. Der Reis sollte in jedem Fall vor dem Kochen gewaschen werden, solange bis das Wasser klar ist. Für eine vegetarische asiatische Reispfanne kann während dem Kochen Zwiebeln, Paprika, Karotte, Champignons, Zucchini und Frühlingszwiebeln angebraten werden. Weitere exotische Zutaten wie Sojasprossen, Chinakohl, Zuckerschoten und Shiitake- oder Austernpilzen machen das fernöstliche Gericht erst authentisch. Dies wird dann mit Gewürze für Reis, Ingwer, Chiliflocken, Koriander, Sojasauce und dem gegarten Reis vermengt und nochmal für einige Minuten angebraten werden. Rindfleischstreifen, Hühnchen oder Schweinefleisch können ebenfalls mit Reisgewürz veredelt, hinzugefügt und mit Süß-Sauer-Sauce verfeinert werden.