Majoran

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Majoran kaufen: ist in wilder, Gartenform oder gemahlen erhältlich und gehört zur Gattung Dost der Lippenblütler

Majoran kaufen: Majoran ist eine Pflanze, die als Lippenblütler gilt. Man unterteilt in wilden Majoran und gezüchteten Majoran. Der wilde Majoran kommt aus Kleinasien, also zum Beispiel aus Zypern oder aus der Türkei. Der gezüchtete Majoran kann überall auf der Welt in Gewächshäusern gezüchtet werden. Majoran hat mehrere Begriffe, wie zum Beispiel „Wurstkraut“ oder „Badkraut“. Der Name „Wurstkraut“ kommt zum Beispiel daher, dass Majoran häufig zur Würzung von verschiedenen Wurstsorten eingesetzt wird. Majoran gehört zu der Gattung Dost, zu der zum Beispiel auch Oregano gehört, den man auch sehr gut in der Küche einsetzen kann. Im Vergleich zu Oregano, schmeckt Majoran etwas lieblicher.

Majoran lässt sich an seinen weißen Kronen erkennen und an seinen flaumigen Blättern

Der Majoran wächst zu einem Halbstrauch heran und kann eine Höhe von bis zu 80 cm erreichen. Die Pflanzenteile kann man daran erkennen, dass sie grau behaart sind und eine kreisförmige Form aufweisen. Majoran ist auch an der weißen Krone zu erkennen und an den kugeligen Blüten. Die Blätter sind sehr kompakt und flaumig behaart. Majoran gilt als krautige Pflanze und wird für viele Gerichte verwendet, wie zum Beispiel für Brat- oder Ofenkartoffeln. Durch seinen starken Anteil an ätherischen Ölen, hat der Majoran einen sehr würzigen Geschmack, der einen hohen Wiedererkennungswert hat.

Majoran kaufen – er eignet sich sehr gut für herzhafte Gerichte, wie zum Beispiel Bratkartoffeln oder Linseneintopf

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Majoran zu verwenden. Zum Beispiel kann man ihn frisch pflücken und direkt verwenden, zum Beispiel, um verschiedenen Kartoffelgerichten die letzte Note zu verleihen. Auch Suppen, wie zum Beispiel ein Linseneintopf, lassen sich hervorragend mit Majoran würzen. Majoran wird von vielen Köchen auch in Soßen verwendet, oder um Würste zu würzen. Für diese Gerichte lässt sich aber auch getrockneter Majoran verwenden. Hierfür wird die gesamte Pflanze, mit Stängel, Knospen, und Blüten, geerntet und anschließend getrocknet. Bei der Ernte ist es wichtig, dass man darauf achtet, dass sie vor der Blüte vollzogen wird. Die Blütezeit von Majoran ist von Juni bis September.

Majoran kaufen – er kann am besten an sonnigen Standorten gedeihen und braucht einen nahrhaften Boden

Damit sich der Majoran wohl fühlt und optimal gedeihen kann, sollte man das Kraut am besten an sonnigen Standorten anpflanzen. Es ist wichtig, dass der Boden nahrhaft und nicht zu feucht ist. Auch kalkhaltige Böden eignen sich nicht für Majoran. Majoran und Oregano sind Langtagpflanzen, was bedeutet, dass sie im Sommer blühen, und im Winter viele Blätter hervorbringen. Die Blätter sind sehr wichtig für das Aroma, weshalb man Majoran erntet, bevor er blüht. Es gibt verschiedene Majoran-Sorten, die sich zum Beispiel in ihrer Geschmacksintensität unterscheiden. Hierzu gehört winterfester Majoran, der als sehr aromatisch gilt und italienischer Majoran, der als robuste Majoransorte beschrieben wird.

Majoran kaufen frisch – es gibt verschiedenen Sorten zwischen denen man sich entscheiden kann

Wenn man einen etwas kräftigeren Geschmack möchte, dann sollte man den Saatgut Majoran wählen. Wenn man wilder Majoran kaufen möchte, dann lohnt sich das besonders, wenn man nur eine milde Würze haben möchte. Man kann ein Majoran Gewürz kaufen, oder es selbst züchten, zum Beispiel in einem Hochbeet. Allerdings braucht dies sehr viel Zeit und Geduld und so empfiehlt es sich, das Majoran Gewürz zu kaufen. Man kann Majoran frisch kaufen, oder Majoran getrocknet kaufen. Egal, in welcher Form man Majoran kauft – er schmeckt immer gut und eignet sich besonders bei deftigen Speisen.

Majoran ist weltweit ein beliebtes Gewürz und wird dementsprechend in vielen Ländern angebaut

Wenn man Majoran kauft, sollte man am besten einjährige Pflanzen kaufen, da diese am aromatischsten sind. Winterharter Majoran ist weniger aromatisch, kann dafür aber flexibler geerntet werden. Auch in Deutschland wird Majoran angebaut, da dieser sehr beliebt ist für die deftigen Gerichte der deutschen Küche. Der deutsche Majoranbau lässt sich nördlich des Harzes verorten, in Sachsen-Anhalt. Majoran ist weltweit ein sehr beliebtes Gewürz und wird dementsprechend auch in vielen Gebieten angebaut, wie zum Beispiel in Mittel- und Osteuropa. Allerdings ist ein warmes Klima für einen aromatischen Geschmack sehr wichtig.

Majoran wird gilt als Symbol der Glückseligkeit und wird frisch vermählten Paaren um den Hals gelegt

Es gibt eine Sage, in der Aphrodite, die Liebes-Göttin, Majoran als ein Symbol der Glückseligkeit bezeichnet. Aus diesem Grund ist es in Griechenland Tradition, dass frisch vermählte Ehepaare eine Girlande aus Majoran um den Hals bekommen. Deswegen wurde der griechische Gott, Hymenaios, oft mit einem Majorankranz abgebildet. Auch interessant ist, dass aus Majoran auch Majoranöl gewonnen wird, welches sich für viele Zwecke verwenden lässt. Der Gehalt an Öl in den Majoran-Blättern hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel, von der Konsistenz des Bodens, dem Klima und der Jahreszeit.