Produkt: Wildgewürz

Angebot!

Wildgewürz

Kategorie:

4,49  3,90 
Tax Free - 3,77  3,28 

Shipping Time in 1-3 working days at your door.
Kategorie:

Nicht vorrätig

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Wildgewürz“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nährwerte
Durchschnittliche Nährwerte
je 100 g
Energie
311 kJ/74 kcal
Fett
1,6 g
davon gesättigte Fettsäuren
0,35 g
Kohlenhydrate
11,2 g
davon Zucker
10,9 g
Ballaststoffe
3,9 g
Eiweiß
3,4 g
Salz
0,0 g
Zutaten

Wacholder, Rosmarin, Oregano, Pfeffer

Hinweis
Kann Spuren von Erdnüssen, Weizen, Gerste, Dinkel, Mandeln, Milch Sellerie, Senf und Sesamsamen enthalten.

Wildgewürz kaufen – Wildgewürze

Die Königsklasse der Hausmannskost sind und bleiben Wildgerichte. Damit sind Fleischgerichte aus Haarwild und Federwild, also zum Beispiel Hirsch, Wildschwein, Wildhase, aber auch Fasan oder Wachtel gemeint. Das Fleisch wird durch die aromatischen Wildgewürze verfeinert und oft als Schmorgericht serviert. Wussten Sie, dass heutzutage mithilfe der neuesten wildbiologischen Erkenntnisse professionell gejagd wird? Hierfür wird die Wilddichte im Verhältnis zur Nahrungskette untersucht und bei Bedarf angepasst. So kann neben der Gewinnung von beliebtem Fleisch mit Wildgewürz auch die die ökologische Stabilität des Waldes gesichert werden. Für Frischware und eine kompetente Beratung, erwerben Sie Wildfleisch am besten direkt von einem Jäger oder Förster. Da Wildfleisch sich gut im Gefrierfach hält und oft erst für den Weihnachtsbraten in Wildgewürzmischung mariniert und als Festessen serviert wird, lohnt sich der Kauf zwischen Mai und September für einen besonders guten Preis.

Wildgerichte als Hausmannskost

Vor der modernen Industrie und der Lebensmittel-Infrastruktur, wie wir sie heute kennen, stellten Wildgerichte einen relevanten Teil der menschlichen Nahrung dar. Tatsächlich wird der Fleischgeschmack nicht nur durch die entsprechende Wildgewürz Mischung geprägt, sondern auch durch die Tierhaltung und die entsprechenden Futtermittel. Auch der verhältnismäßig geringe Fettanteil von Wildfleisch macht es zu einem beliebten Essen, das nach Belieben mit reichlich Bratensoße und durch klassische Wildgewürze verfeinert werden kann. Warum Braten aus Wildfleisch von den deutschen durchschnittlich nur ein oder zweimal im Jahr gegessen wird, kann wohl kaum am Wildgewürz liegen, denn die Mischung kann nach Geschmack angepasst werden und besteht aus weitverbreiteten beliebten Gewürzen. Zum geringen Konsum an Wildfleisch trägt vermutlich die etwas längere Zubereitungszeit bei, genauso wie die typisch deutsche Sparmentalität, die günstigeres Schweine- oder Hühnerfleisch oft bevorzugt.

Wildgewürz kaufen: Was in einer klassischen Wildgewürz Mischung enthalten ist

Wenn Sie Ihre Familie mit einem deftigen Braten verwöhnen wollen, ist ein gut abgeschmecktes Wildgewürz nicht wegzudenken. Obwohl hier größtenteils haushaltsübliche Gewürze verwendet werden, gewinnt die Wild Gewürzmischung durch einige spezielle Zutaten einen Geschmack mit rundem und vollem Aroma. Neben klassischen Zutaten für Fleischgerichte wie schwarzem Pfeffer oder Thymian gehören zu den Zutaten Wildgewürz auch Piment, Lorbeerblätter, genauso wie Wachholderbeeren und Majoran. Neben diesen klassischen Wildgewürz Zutaten gibt es zahlreiche Familien-Rezepte, die das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Genauso vielfältig wie die Zutaten Wildgewürz sind auch die präferierten Arten von Wildfleisch und die Zubereitungsformen. Ob vom Rost, im Smoker oder Dutch Owen zubereitet – Wildfleisch wird für Begeisterung bei Ihrem nächsten Barbecue-Abend sorgen.

Wildgewürz kaufen nach Ihrem Geschmack

Wenn Sie auf der Suche nach der perfekten Gewürzmischung sind und die eigene Zusammenstellung nicht das Richtige für Sie ist, können Sie aus einer breiten Auswahl an Gewürzmischungen für Wildfleisch aussuchen. Neben gut  sortierten Supermärkten gibt es auch toll abgeschmecktes Wildgewürz in speziellen Gewürzläden oder Onlineshops. Aber auch Bio Wildgewürz Mischungen erfreuen sich äußerster Beliebtheit und enthalten ökologisch angebaute Bestandteile und keine Geschmacksverstärker oder unnatürliche Konservierungsstoffe. Wenn Sie Wildgewürz kaufen ist es sinnvoll, tatsächlich die Zutatenliste zu lesen und ein paar verschiedene Mischungen miteinander zu vergleichen. Wenn zum Beispiel bereits Zucker oder Salz enthalten ist, ist das relevant für die Menge an Zutaten die Sie normalerweise selbst zugeben. Auch Bestandteile wie Koriandersamen oder scharfe Gewürze wie Pfeffer und Chili können ausschlaggebend für Ihre Kaufentscheidung sein.

So können Sie Ihr eigenes Wildgewürz herstellen

Wenn Sie Ihre Wildgewürze zusammenstellen wollen, benötigen Sie lediglich eine Pfanne, ein Gerät zur Zerkleinerung und einen geeigneten Behälter zur Aufbewahrung. Damit Ihr Wildgewürz gemahlen wird, und nicht Zutaten wie zum Beispiel Lorbeerblätter im Ganzen bestehen bleiben, kann neben einer Gewürzmühle auch zum Beispiel eine Kaffeemühle verwendet werden. Der Wildgewürz Inhalt sollte am besten luftdicht aufbewahrt werden. Für die Zubereitung von Ihrem Wildgewürz geben Sie jeweils einen Esslöffel schwarze und weiße Pfefferkörner zusammen mit derselben Menge an Senfsaat und Wacholderbeeren in eine Pfanne und rösten Sie die Zutaten für ungefähr 5 Minuten an. Dann wird die Mischung zusammen mit fünf geschälten Kardamom-Kapseln, zwei Lorbeerblättern, zwei Zweigen Thymian und optional einem Esslöffel braunem Zucker in den Zerkleinerer gegeben und fein gemahlen.

Tipps für würzig-aromatische Wildgerichte – Wildgewürze

Bei der Zubereitung von Wild lohnt es sich, eine größere Menge Fleisch mit Wildgewürz zuzubereiten, da die Zubereitung etwas aufwendiger ist als viele andere Gerichte. Da Wild leider schnell trocken wird, haben wir einen besonderen Tipp für Sie: übrig gebliebenes Fleisch kann mit Baconstreifen umwickelt werden, damit es länger saftig bleibt. So können Sie Ihren aromatischen Wildgewürz Braten auch noch beim nächsten Abend- oder Mittagessen genießen. Wenn Sie bisher noch kein Wildgericht gefunden haben, dass Ihnen so richtig zusagt, probieren Sie doch alternative Fleischsorten oder Gewürzmischungen aus. Neben dem klassischen Rotwild und Wildkaninchen gehören zum Beispiel auch Gämsen, Wildschafe, Rebhühner und Perlhühner zu der breiten Auswahl an lokalem Wildfleisch. Sie können sich bei einem Förster vor Ort über die aktuelle Verfügbarkeit von naturschutzgerecht gejagtem Fleisch informieren. Was Abwandlungen für Ihre Wild Gewürzmischung angeht, müssen Sie nur weiterlesen.

Wildgewürz kaufen für diverse Rezepte

Gewürze für Wildgerichte sind vielfältig und werden oft sogar innerhalb der Familie weitergegeben. Auch regional unterscheiden sich oft die Zubereitungsformen und die individuellen Gewürze für Wildfleisch. Neben den klassischen Wildgewürz Zutaten wird zum Beispiel oft Koriandersaat oder Knoblauch verwendet. Diese pikanten Zutaten sorgen in Kombination mit Salz für eine intensive Wildmarinade. Aber auch üblicherweise für süße Rezepte und Gebäck verwendete Zutaten wie zum Beispiel Zimt, Nelken oder Orangenschalen sind in vielen Wildgewürz Zubereitungen zu finden. Bei der breiten Auswahl an Rezepten und Tipps können Sie zum Beispiel Ihre normalerweise favorisierten Gewürze verwenden, oder auch mit kleinen Fleischstücken diverse Varianten ausprobieren. Auch Muskat oder Liebstöckel gehört zu beliebten Additionen für eine Wildgewürz Mischung. Mögen Sie es gerne ein bisschen schärfer? Die Kombination aus buntem Pfeffer, ein wenig Chiliflocken und Zimt kann für eine angenehme wärmende Mischung sorgen.

Wildfleisch einfacher zubereiten mit der richtigen Wildgewürzmischung

Viele Hobbyköche scheuen sich davor, einen Braten aus Wildfleisch zuzubereiten. Dabei kann es mit den richtigen Tipps und einem fertig abgeschmeckten Wildgewürz auch beim ersten Versuch richtig gut gelingen. Das Wichtigste hierbei ist, dass das Fleisch über Nacht in eine aromatische Gewürzmischung eingelegt wird, bevor es auf den Grill kommt. Viele Hersteller bieten umfangreiche Wildgewürz Mischungen an, die garantiert für einen tollen vollmundigen Geschmack sagen. Neben den klassischen Zutaten sind oft auch weitere Geschmacksnoten wie Paprika, Karotte, Ingwer, Dill und Rosmarin enthalten. Auch weitere getrocknete Gemüsebestandteile wie Lauch, Pastinaken, Sellerie und Zwiebel erlauben eine einfache Zubereitung bei vollem Geschmack. Das komplexe Wildgewürz muss lediglich mit etwas Rotwein, Buttermilch und Zitronensaft vermengt werden, bevor es mit Salz und etwas Öl über Nacht in den Kühlschrank kommt.