Safran

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Edlen Safran kaufen und zahlreiche Gerichte verfeinern

Das Safrangewürz gehört zu den kostbarsten der Welt und ist eine raffinierte Addition zu Gebäck wie Kuchen, genauso wie Reisgerichten und Suppen. Bei Safran Gewürz handelt es sich um die Stempelfasern der Safranblüte, welche aufwändig von Hand geerntet werden. So ergibt sich auch der höhere Safran Preis im Vergleich zu allen anderen Gewürzen. Trotzdem lohnt sich das Safranfäden kaufen für Gebäck mit einem besonderen Aroma und der charakteristisch gelben Farbe. Auch Fischgerichte und zu Reis servierte Currys erhalten mit Safran eine unverwechselbare Note. Heute wollen wir genauer darauf eingehen, was beim Safran kaufen zu beachten ist und was das Gewürz so besonders macht. Außerdem beschäftigen wir uns damit, inwieweit sich Safranfäden und Safranpulver unterscheiden und wie Sie feststellen, ob Sie einen guten Preis Safran bekommen.

Das Luxus Gewürz Safran kaufen

Kaum zu glauben, das die feinen roten Fäden das mit Abstand teuerste Gewürz der Welt sind und als Luxusgut gehandelt werden. Neben der mühsamen Ernte von Hand ergibt sich der hohe Preis auch durch die Seltenheit des Safrangewürzes. Die allermeiste Ernte stammt aus dem Iran, wo nur für wenige Wochen die Felder der Pflanze Crocus Sativus blühen. In nur drei Tagen müssen die Safranfäden einzeln geerntet werden, um das kostbare Gewürz zu gewinnen, bevor die Blüten verwelken. Die Stempelfäden werden leicht geröstet. Da eine große Menge an Krokos-Blüten benötigt wird, damit Sie im Gewürzhandel abgepackten Safran kaufen können, ist und bleibt es eine Delikatesse.

Safran Preis pro Gramm im Vergleich

Safran Gewürz wird üblicherweise als Pulver oder Safranfäden angeboten. Der Vorteil der Fäden ist, dass die Qualität leichter beurteilt werden kann und Sie feststellen können, ob Fremdzutaten zugesetzt wurden. Um sicherzugehen, dass Sie auch echter Safran kaufen, macht es zum Beispiel beim Kauf im Urlaub oder bei unbekannten Online-Händlern Sinn, auf die Safran Fäden zurückzugreifen. Sie können natürlich auch bei qualifizierten Händlern Safran online bestellen und dabei sowohl für Safran Fäden, als auch hochwertiges Pulver einen fairen Preis bekommen. Sie können 1g Safran kaufen für einen Preis zwischen 8 und 30 €, je nach Bezugsart und angekaufter Menge. Dabei kommen Sie auf einem Wochenmarkt und beim Safran online kaufen wesentlich günstiger weg, als im lokalen Gewürzfachhandel. Der teuerster Safran preis ergibt sich dabei möglicherweise sogar im Supermarkt, da hier geringere Mengen verkauft werden.

Jetzt luxuriösen Safran kaufen

Wenn Sie Safran Gewürz kaufen wollen, ohne dabei Ihr Budget zu übersteigen, greifen Sie am besten auf Online Gewürzshops und Märkte zurück. Hier werden häufig auch hochwertige Produkte zum guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten, da die spezialisierten Läden das edle Gewürz ohne viele Zwischenhändler direkt beziehen können und außerdem häufig durch den Einkauf großer Mengen Kostenvorteile erhalten. Zusätzlich sind generell in Onlineshops die Verwaltungskosten geringer, was sich beim Safran kaufen auch für Sie im Preis niederschlägt. Hier ist es besonders wichtig, die Qualifikation des Verkäufers zu überprüfen, da nicht selten Safranfälschungen angeboten werden. Sogar falsche Informationen zum Herkunftsland des Gewürzes können zur Täuschung eingesetzt werden, um Sie zum Safran kaufen zu bewegen. da auch hier die Preise aufgrund von verschiedenen Lohnrichtlinien und Importkosten variieren.

Das ideale Safran Gewürz für Ihre Küche wählen

Wenn Sie Safran bestellen, fällt Ihnen möglicherweise auf, dass Safranpulver auch günstiger angeboten wird, wärend die hübschen Safranfäden stets als Luxusprodukt beworben werden. Tatsächlich unterscheidet sich hier aber nicht nur der Preis, sondern auch die Eignung für die Zubereitung diverser Rezepte. Bei mit Safran gefärbtem Gebäck beispielsweise macht das Safran kaufen in Pulverform am meisten Sinn. So stellen Sie sicher, dass das Gewürz sich gleichmäßig im Kuchen verteilt und sich eine einheitliche leuchtend gelbe Färbung ergibt. Bei Gerichten wie mediterranen Suppen dagegen sind gerade die einzelnen Safranfäden ein Blickfang, der sich wesentlich besser macht, als die pulverisierte Form. Tatsächlich sind beide Formen unkompliziert in der Dosierung und schließlich entscheidet auch Ihr persönlicher Geschmack, für welche Variante Sie sich entscheiden.

So können Sie verschiedene Sorten Safran kaufen

Für echte Safran-Liebhaber gibt es weit mehr als nur Safran als Fäden oder als Pulver. Hier wird zwischen verschiedenen Aromen und Qualitätsstufen unterschieden, die sich vorrangig aus den unterschiedlichen Anbauländern ergeben. Neben verschiedenen Sorten Safran aus Iran, werden auch Produkte aus Indien, Griechenland, Marokko und Spanien importiert. Grundsätzlich gilt Safran aus dem Iran als hochqualitatives Produkt und wird von dort aus weltweit exportiert. Neben dem iranischen Safran, den Sie in den meisten deutschen Supermärkten finden, gibt es auch noch die Azafran Sorte, die ihnen beim Safran kaufen durch lange Fäden in leuchtender Farbe auffallen wird. Wenn Sie genau wissen wollen, für welche Qualitätsmerkmale Sie bezahlen, können Sie dies bei spezialisierten Gewürzshops an verschiedenen Zahlenwerten ablesen, die den Gehalt an Duftstoffen, Geschmacksstoffen und Farbe beschreiben.