Produkt: Cayennepfeffer

Cayennepfeffer

Kategorien: ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Cayennepfeffer“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie Cayenne die Welt eroberte – Cayennepfeffer kaufen

Cayennepfeffer ist aus gemahlenen Chilischoten hergestellt und wird auch als Teufelspfeffer bezeichnet. Ursprünglich kommt Cayenne Chili aus Lateinamerika und wurde schon im 15. Jahrhundert als Pfefferersatz verwendet. So kam das Gewürz durch Reisende nach Spanien und Portugal. Von da aus verbreitete sich Pfeffer Cayenne in die Städte Europas, wobei er besonders in England sehr beliebt war. Die Cayenne Chili ist ein Nachtschattengewächs und gehört zu den Paprikas. Tatsächlich werden die Früchte der Paprika de Cayenne nicht nur für die Herstellung von Cayennepfeffer verwendet, sondern in der Cajun-Küche auch frisch zubereitet. Diese Küchentradition wird von Nachkommen der ursprünglich französischen Siedler in Louisiana praktiziert. Hauptsächlich verwendet man das scharfe Gewürz pulverisiert und in kleinen Mengen zum kochen von zum Beispiel indischer, chinesischer oder indonesischer Gerichte.

Richtig kochen mit Cayennepfeffer

Wenn Sie Cayenne Pulver in der Küche verwenden möchten, sollten Sie das intensive Gewürz vorsichtig angehen. Die Cayenne Früchte sind knallorange und feurig scharf dank hohem Capsaicin-Gehalt. Das Tolle an Cayennepfeffer ist, dass er zu etlichen Gerichten passt, denn sein Aroma ist nicht besonders komplex. Cayennepfeffer Chili schmeckt gut zu herzhaften Gerichten wie Salsa und anderen würzigen Soßen, Suppen, Chili Con Carne und Fleischgerichten. Tatsächlich wird das scharfe Gewürz auch manchmal für Süßspeisen wie Schokoladeneis verwendet, genauso wie sehr dunkle kakaohaltige Blockschokolade. Cayennepfeffer verleiht Gerichten neben Schärfe auch ein leichtes Raucharoma. Das Gewürz ist auch gut für das Abschmecken von Fischgerichten, Aufläufen oder Fleischgerichten aus Lamm und Huhn geeignet. Da Chili Cayennepfeffer so vielseitig eingesetzt werden kann, lohnt sich Cayennepfeffer kaufen auch für Hobby-Köche.

Was tun, wenn zu viel Cayennepfeffer verwendet wurde

Wenn Sie gerne mit Pfeffer Cayenne würzen, ist es Ihnen sicher schon einmal passiert, dass Sie Ihre Toleranz für Schärfe überschätzt haben. Tatsächlich hat der individuelle Geschmack, was scharfe Gewürze angeht, auch viel mit der Kost zu tun, mit der man groß geworden ist. Wenn Sie tatsächlich einmal zu viel Cayennepfeffer erwischt haben, helfen akut am besten Milchprodukte. Viele Menschen versuchen das brennen, dass Cayennepfeffer Chili im Mund verursacht durch Wasser abzulöschen. Da das für die Schärfe verantwortliche Capsaicin nicht wasserlöslich ist, sorgt diese Methodik lediglich dafür, das Gewürz noch mehr im Mund zu verteilen und so die Schleimhäute zu reizen. Fettige Milchprodukte wie Joghurt oder Käse dagegen helfen tatsächlich, die brennende Schärfe abzumildern. Deswegen wird zum Beispiel in der indischen Küche oft bereits Joghurt zu scharfen Gerichten serviert.

Chili de Cayenne in süßen Gerichten

Tatsächlich schmeckt Cayennepfeffer auch sehr gut in Fruchtaufstrich wie Kirschmarmelade. Wer also gerne scharfe Fruchtmarmeladen isst, hat so eine leckere Alternative zu würziger Ingwer Marmelade. Auch zu der orientalischen Feige passt Chili Cayennepfeffer sehr gut, zum Beispiel in einem Dip. Wenn sie Ihr Lieblingsdessert mit Cayennepfeffer aufpeppen wollen, eignen sich aber am besten Rezepte mit dunkler Schokolade. Churros  zum Beispiel ergeben mit Schokolade zum Dippen einen absoluten Genießer-Nachtisch. Wenn Sie dann aber der Schokoladensoße nur eine Prise Chili Cayennepfeffer zufügen, bekommt das Rezept eine ganz neue Geschmacksdimension. Auch ein heißer Kakao mit Cayennepfeffer ist eine beliebte Alternative zu der herkömmlichen ausschließlich süßen Version. Wenn Sie Ihrem Dessert also einen besonderen Kick verleihen wollen, probieren Sie doch einmal mit einer Prise Chili de Cayenne zu verfeinern.

Cayennepfeffer kaufen oder im eigenen Garten anpflanzen?

Die Chilipflanze ist auch beliebt für den eigenen Anbau im Garten, denn die Cayennepfeffer Schoten sind nicht nur ein praktisches Küchengewürz, sondern auch sehr hübsch anzusehen. Neben exotischen Varianten mit leuchtend gelben Schoten hat die bekannteste Pflanze grüne Blätter und leuchtend rote längliche Schoten. Der Cayenne rot Chili Strauch kommt ursprünglich aus dem tropischen Klima Südamerikas. Trotzdem ist die Pflanze nicht besonders anspruchsvoll und kann auch von Anfängern gut gepflegt werden, sofern ein ausreichend sonniger, möglichst warmer Standort gewählt wird. Auch in einem Gewächshaus kann selbst angebauter Cayennepfeffer Bio heranwachsen. Die Pflanze wird bei korrekter Pflege vermutlich eine Menge Cayennepfeffer Schoten tragen, die mehr als ihren Eigenbedarf abdecken, sodass sie immer noch ausreichend Früchte haben, um sie an Freunde und Bekannte zu verschenken.

Cayenne Pepper kaufen oder selbst zubereiten

Wenn Sie einen Cayennepfeffer Strauch im Garten haben, werden Sie vermutlich nie wieder Pfeffer oder Chili Gewürz kaufen müssen. Für die Verarbeitungsoptionen sollte die Schote zunächst in der Sonne oder im Backofen ausreichend getrocknet werden. Danach kann die Cayennepfeffer Frucht eingelegt, gegrillt oder auch so Würzpulver verarbeitet werden. Beim Cayenne kaufen sollte idealerweise der Schärfegrad genau ausgezeichnet sein. Sie sollten das Pfeffer Gewürz keineswegs unterschätzen, denn trotz der Verwandtschaft zu Paprika ist  es für die meisten Geschmäcker besser in kleinen Messerspitzen Mengen zu genießen. Sie finden Chilipulver Cayennepfeffer in Supermärkten und Gewürzshops, wobei es auch Sinn ergibt, in ein höherwertiges oder biologisch angebautes Chili Gewürz zu investieren, da es sehr ergiebig ist und in den meisten Haushalten lange Zeit reicht.

Cayennepfeffer in der Küche

Das de Cayenne Paprika Gewürz eignet sich für die allermeisten herzhaften und auch einige süßliche Gerichte. Gerade für Menschen mit wenig Toleranz für scharfe Gewürze, ist es sinnvoll, fettige Milchprodukte zum Abmildern zu servieren. Gerade zu indischen Currys schmeckt ein Gurken-Joghurt-Dip mit Fladenbrot fantastisch oder aber sahnige Kokos-Milch in der Soße. Auch in einer geräucherten Wurst wie Salami ist häufig Cayennepfeffer enthalten, genauso wie in Chorizo Wurst. Wenn Sie ein Gericht mit de Cayenne Chili für Gäste servieren, ist neben dem Bereitstellen von kühlen Joghurtdips auch sinnvoll, eine sehr geringe Menge Pfeffer für die erste Würze zu verwenden und ihn bei Bedarf zum Nachwürzen auf den Tisch zu stellen.

Scharf, schärfer, Chili!

Vielleicht wundern Sie sich, warum ein Chili Pulvergewürz so viel milder ist als der Cayennepfeffer. Tatsächlich bezeichnet Chilipulver meistens eine Gewürzmischung, die neben Chili auch Oregano, Knoblauch und Muskat enthält. Sie eignet sich gut für mexikanische Gerichte, hat allerdings einen sehr viel geringeren Schärfegrad als Cayenne Pulver. Tatsächlich ist Cayennepfeffer genauso scharf wie Tabasco und ein vielfaches schärfer als zum Beispiel Peperoni oder Jalapeño. Die 1912 von einem Pharmakologen entwickelte Scoville Skala beschreibt die Schärfegradabstufungen von Paprika-Pflanzen anhand ihres Capsaicin Gehaltes. Tatsächlich gewöhnen sich die Schleimhäute schnell an Cayennepfeffer scharf und andere scharfe Paprikas, weswegen viele Menschen denen durch die Schärfe ausgelösten Endorphinkick genießen. Der Cayennepfeffer ist scharf genug, um neben ungarischem Gulasch auch für wärmende Creme zur Muskelentspannung und Pfefferspray verwendet zu werden.