Chili

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Chili & Chilipulver als Gewürz und Gewürzmischung kaufen

Rote Chili, grüne Chili, von mild bis super hot & auch wunderbare Chili-Gewürzmischungen für Ihren Bedarf.


Chili ist eines der bekanntesten Gewürze überhaupt. In unseren heimischen Breiten ist das Chiligewürz zeitlich gesehen ein recht neuer Bestandteil unserer Küche, doch erfreut sich Chili auch hier immer größerer Beliebtheit. Ihren Ursprung hat die Chilipflanze in Süd und Mittelamerika, wo sie schon bei den Maya und Atzteken beliebt war. Erst mit den Spaniern kam Chili im 15. Jahrhundert auch nach Europa. Die Chilipflanze gehört zur Familie der Paprika und ist somit ein Nachtschattengewächs. Den Namen Chili tragen nur jene Paprikasorten, die scharf sind. Die meist roten Chilischoten wachsen an kleinen Büschen mit spitzen Blättern und werden wegen Ihrer Schärfe gefeiert und gern als Chilipulver vertrieben.

Scharf, schärfer die Chili.

Der Schärfegrad der Chili variiert stark von Sorte zu Sorte. Die Schärfe kommt durch ein natürliches Alkaloid zustande, das sogenannte Capsaicin, welches in der Frucht und ihren Kernen enthalten ist. Gemessen wird der Schärfegrad auf der sogenannten Scoville-Scala, welche von ihrem gleichnamigen Erfinder Wilbur Lincoln Scoville 1912 in den Vereinigten Staaten  entwickelt wurde.

Sie misst auch noch heute am Grad des enthaltenen Capsaicins die Schärfe der Chili. So siedelt sich etwa die bekannte Jalapeno mit 5.000-15.000 Scoville auf der Mitte der Skala an. So soll beispielsweise die Carolina Reaper mit 2.200.000. Scoville, die schärfste Chiligewürz der Welt sein. Chilipulver der Sorte Habanero liegt mit ihrer Schärfe deutlicher dahinter, gehört dennoch zu einer der schärfsten Sorten weltweit.

Weltweit gibt es an die 4000 Chilisorten.

Nicht nur im Geschmack, sondern auch in ihrem äußeren kann die Chili stark variieren. Die meisten Menschen denken bei dem Begriff Chili sicher an die klassische rote, spitz zulaufende Frucht oder an bereits verarbeitetes Chilipulver, doch die beliebte Gewürzpflanze gibt es noch in ganz anderen Farbgebungen. So ist die Habanero etwa eine orangene oder gelbe Chili und die schwarze Chili eine dunkle Frucht mit lilafarbenen Blättern. Die Lila Luzi folgt in ihrem Namen beispielsweise ihrer Farbgebung und zählt zu den scharfen Sorten, während es grüne Chilis nur bei unreifen Früchten gibt. Einige Sorten werden aber auch grün gegessen, ein gutes Beispiel hierfür ist die Jalapeno. Eine ganz besondere Sorte ist der Zitronen Chili, der seinen Namen nicht nur seiner gelben Fruchtfarbe verdankt, sondern auch ein fruchtig zitroniges Aroma besitzt.

Chili kaufen – auch für Sie Zuhause.

Zu kaufen gibt es das Chiligewürz in den unterschiedlichsten Formen. Sie können die Chili auch als ganzes kaufen und Zuhause selber weiter verarbeiten. Allerdings sollten Sie dabei darauf achten keinen direkten Hand zu Augen Kontakt zu haben, denn es braucht nicht die schärfste Chili um eine Reizung der Schleimhäute auszulösen. Bequemer haben Sie es, wenn Sie ihr Chilipulver kaufen, wenn es bereits verarbeitet ist. Neben dem gängigen Chilipulver gibt es aber noch zahlreiche andere Formen von Chili für eine ausgelassene Kochsession daheim. So können Sie Chili in Form von getrockneten Chilischoten oder auch als Chiliflocken kaufen. Auch Chiliöl können Sie im Chilishop kaufen um damit Ihren Gerichten die richtige Würze zu verleihen. Daneben gibt es auch noch Chilisalz und Pfeffer, so wie die feinen Chilifäden. Daher ist es nicht arg verwunderlich, dass auch Chilimühlen immer beliebter in unseren Haushalten werden. Ganz gleich allerdings in welcher Form sie ihr Chili kaufen, ratsam ist es immer sich über Schärfegrad und Qualität zu informieren.

Chilipulver kaufen für die berühmte Chili con Carne, ein echter Klassiker.

Das wohl mit Abstand bekannteste Gericht, was mit dem Gewürz Chili zubereitet wird, ist das Chili con Carne, oder für Vegetarier das Chili sin Carne. Im Handel finden sich mittlerweile zahlreiche Chili con Carne Gewürzmischungen, aber ein ordentliches Chili bekommen Sie mit den richtigen Zutaten auch ohne hin. Mit Cayennepfeffer oder Chilipulver würzen sie einfach selbst nach belieben. Einige Rezepte schlagen auch die Verwendung von Chipotle Gewürz oder frischen, klein gehackten Chilischoten vor. Kaufen Sie hiefür einfach getrocknete oder frische Chili und geben Sie sie nach Schärfebedürfnis bei. Ob Sie für Ihr Fleisch klein geschnittenes Rinderfleisch oder Hackfleisch benutzen wollen bleibt Ihnen überlassen. Braten Sie das Fleisch mit dem Chili und unter Umständen Knoblauch an und schütten sie dann passierte Tomaten hinzu. Weitere Zutaten sind rote Bohnen und optional auch Maiskörner. Am Ende wird mit dem Chilipulver abgeschmeckt und nach Belieben Salz und Pfeffer beigefügt.

Ein Traum aus Chili und Schokolade zum Nachtisch.

Die scharfe Chili macht sich gerade in vielen herzhaften Gerichten als Gewürz, aber auch dunkle Schokolade wertet Sie mit kraftvoller Note edel auf. Was sich zuerst seltsam anhört, verbindet sich zu einem wahren Geschmackserlebnis. So sollen schon die Atzeken diese dunkle Sünde mit Chilipulver verfeinert und in flüssiger Form getrunken haben. Heutzutage findet man die Chili nicht nur in Schokolade sondern auch in anderen Naschereien gerne wieder. Für die scharf süßen Schokoladentafeln wird oft Cayenne Chili benutzt. Es ist nur jedem zu raten, mit dieser interessanten Mischung einmal seine Geschmacksknospen anzuregen, denn gerade als Chililiebhaber werden Sie es ganz bestimmt nicht bereuen.