Kümmel

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Kümmel & Kreuzkümmel kaufen – gemahlen

Kümmel/Kreuzkümmel sind tolle und intensive Gewürze für diverse Gerichte. Kreuzkümmel gemahlen bzw. als Pulver lässt sich einfach verwenden.


Kreuzkümmel und Kümmel sind nicht ein und dasselbe Gewürz.

Bei dem Gewürz des Kümmels unterscheidet man zwischen dem echtem Kümmel und dem Gewürz Kreuzkümmel. Kümmel und Kreuzkümmel gehören zur Familie der Doldenblüter und sehen sich mit ihren feingliedrigen Ästen und Blättern und den mehrstrahlig weiß bis dezent rosafarbenen Doldenblüten recht ähnlich. Die Kümmelpflanze des gemeinen Kümmels, echten Kümmels oder auch Wiesenkümmels, wächst als wilder Kümmel oft auf Feldwiesen und an Feldwegen. Bestimmt haben auch Sie schon einmal wilden Kümmel passiert, ganz ohne sich dessen Bewusst zu sein. Denn seine weißen, auffälligen Doldenblüten haben eine gewisse Ähnlichkeit zur wilden Möhre oder Schafgarbe. Wo diese allerdings eine Höhe von bis zu 150 Zentimetern erreichen kann, schafft es der Kümmel nur auf eine Wuchshöhe von etwa 30 bis 80 Zentimetern.

Kreuzkümmel ist ein Lichtkeimer.

Der Kümmel, lateinisch auch Carum Carvi, kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum wächst mittlerweile aber in ganz Europa, bevorzugt auf alpinen Höhen. Der Kreuzkümmel hingegen, auch Cuminum cyminum, kurz auch einfach Cumin genannt, ist anders als sein zweijähriger Artverwandter der Kümmel, nur eine einjährige Pflanze. Um sich Ihren eigenen Kümmel zu ziehen, können Sie sich im Handel Kreuzkümmelsamen kaufen, die Kümmelsamen werden von März bis April leicht in die Erde gegeben und nicht zu sehr eingedrückt, denn Kümmel ist ein Lichtkeiner. Ernten können Sie Ihre Kümmelsaat dann Juli bis Spätsommer. Bei gemeinem Kümmel ist darauf zu achten, dass die Ernte erst im zweiten Jahr erfolgen kann, dann können Sie die Dolden mit den begehrten Kümmelkörnern einfach abschneiden.

Das Kümmelgewürz zur Abschreckung gegen Hexen und Dämonen

Der Kümmel ist eine der ältesten Gewürzpflanzen der Welt. So soll der Kümmel bereits zu Zeiten der Pfahlbauten um rund 3000 vor Christus bekannt gewesen sein. Schon in dem ältesten Kochbuch aus dem 3. oder 4. Jahrhundert , dem De re coquinaria, was nichts anderes als über die Kochkunst bedeutet, wird Kümmel als Zutat erwähnt. In Europa feierte der Kümmel im Mittleralter seine erste Hochzeit. Dort kam er zunächst aber nicht in der Küche zum Einsatz sondern wurde unter anderem für Amulette zur Abwehr gegen das Böse eingesetzt. Vermutlich sollte der scharfe Geruch des Kümmel Gewürzes mögliche Hexen und Dämonen abschrecken und vertreiben.

Der volle, aromatische Geschmack des Kümmels.

Obwohl Kreuzkümmel und Kümmel Artverwandte sind, unterscheiden Sie sich doch sehr markant im Geschmack. So hat der gemeine Kümmel eine sehr geschmackliche milde, im Vergleich zum Kreuzkümmel, der eher scharf und stark würzig ist. Den herausstechenden Geschmack hat der Kreuzkümmel nicht zuletzt dem in ihm enthaltenen ätherischen Öl Cuminaldehyd zu verdanken.

Kümmel oder Kreuzkümmel sind Bestandteil vieler leckerer Gerichte und verleihen diesen eine unverkennbare Note. So ist der Kreuzkümmel beispielsweise eines der beliebten Gewürze, besonders in der orientalischen Küche und kommt dort oft zum Einsatz in Currys und weiteren Gerichten. Besonders in der Currygewürzmischung Garam masala aus Indien, ist Kreuzkümmel ein Hauptbestandteil der Rezeptur.

Kreuzkümmel und Schwarzkümmel – kaufen im Online-Shop

Auch für Ihren Gewürzschrank sollten Sie sich überlegen Kümmel zu kaufen, denn er ist für eine gut ausgestattete Küche unabdingbar. Ob in Form von Kreuzkümmelpulver, oder einfach gemahlener Kümmel in Form von gemeinem Kümmelpulver. Als Kreuzkümmelsamen können Sie Kreuzkümmel auch kaufen um ihn zuhause selber zu mahlen. Neben Kreuzkümmel und Kümmel existiert aber auch noch schwarzer Kreuzkümmel oder auch Schwarzkümmel genannt. Dieser Schwarzkümmel gehört anders als Kreuzkümmel und gemeiner Kümmel nicht zu der Familie der Doldenblütler, sondern gehört der Familie der Hahnenfußgewächse an. Die Nigella Sativa, wie der Schwarzkümmel biologisch heißt, ist anders als das Kurmin Gewürz etwas milder gibt aber besonders auf Fladenbroten einen interessanten und abwechslungsreichen Geschmacksakzent.

Das Kümmelgewürz kaufen als Klassiker auch in Ihrer Küche.

Heutzutage gibt es zahlreiche Gewürzmischungen, die das Kümmel Gewürz enthalten. So sind Beispielsweise Mischungen mit Kreuzkümmel Kurkuma, Kümmel Anis und Kümmel und Salz sehr beliebt. Außerdem macht der Kümmel sich auch einen Namen in verschiedenen Teemischungen. Sehr beliebt und Magenfreundlich ist hier die leckere Mischung mit Fenchel Anis. Neben herkömmlicem Kümmel und Kreuzkümmel, gibt es auch noch den Kümmelthymian, welcher besonders gern für Fleischgerichte benutzt wird und mit seinem aromatischen Duft in den sonnigen Regionen des Mittelmeeres wächst. Ob Kreuzkümmel gemahlen oder in Form von seinen Samen, der Kümmel ist und bleibt ein echter und beliebter Klassiker in jeder Küche.

Ob in Käse, Fleisch oder auf dem Brot – Kreuzkümmel kaufen

Das Kümmel und Kreuzkümmel Gewürz bieten ein breites Spektrum an Verwendung.

In Flämischen Regionen ist der Kreuzkümmel beispielsweise sehr beliebt in Käsespezialitäten. Dafür findet man im Alpenraum Kümmel auf jedem traditionellen Tiroler Brot und Kreuzkümmel ist in der Italienischen und Griechischen Küche sehr beliebt beispielsweise mit Öl und Feta Käse oder in griechischen Fleischbällchen nach klassischem Rezept. Indischer Kümmel hingegen, der sogenannte Königskümmel oder auch Ajowan, der einen weiteren Artverwandten des Kümmels und Kreuzkümmels ausmacht, gibt Reis und Speisen mit etwa Kartoffeln oder Wurzelgemüse ein herbes Aroma.  Kreuzkümmel hingegen wird in der Indischen Küche für zahlreiche Gewürzmischungen und Currys verwendet. Ob für Fleisch, Fisch oder Käse, Kümmel in seinen unterschiedlichsten Sorten ist ein echtes Multitalent in der Küche. Probieren Sie doch einfach mal eines der vielen Rezepte aus, die das Kümmel Gewürz enthalten, denn Sie werden gewiss nicht enttäuscht sein.