Zucchini Rezept

Zutaten

Zucchini Rezept auch als Suppe Kuchen oder in Spaghetti Form, auch als Auflauf
Zubereitung

Gefüllte Zucchini Rezept – leckere Gerichte

Zucchini Rezept: Die gefüllte Zucchini ist ein echt Allrounder und schmeckt dabei äußerst hervorragend. Es ist das perfekte Gericht, wenn man selbst auf die Kalorien achten möchte oder ein leichtes Abendessen bevorzugt. Durch die verschiedenen Rezept Variationen kann jedes Mal ein neuer Geschmack entstehen. Die Zucchini selbst stammt aus Mittelamerika und ist eine Form des Kürbisses. Seit ungefähr den 70er Jahren ist das Gemüse auch bei uns in Deutschland bekannt und vor allem sehr beliebt. Meist wird dies mit der mediterranen Küche verbunden. Die gefüllte Zucchini hat ihren Ursprung in der Türkei und ist ein sehr verbreitetes Gericht, welches sich vom ehemaligen osmanischen Reich des Balkans bis hin nach Ägypten erstreckt. Mittlerweile sind diese Rezepte aber auch sehr beliebte Gerichte in der deutschen Küche.

Kurze Infos über die Zucchini

Wie bereits erwähnt, ist die Zucchini ein Kürbisgewächs und kann daher auch wunderbar im heimischen Garten angepflanzt werden. Optisch erinnert die Zucchini etwas einer Gurke, jedoch nur wegen ihrer grünen Farbe und der länglichen Form. Es gibt allerdings auch gelbe Zucchinisorten. Das Gemüse selbst kann in vielen verschiedenen Rezepten verarbeitet werden. Ob zusammen mit Reis und Hackfleisch oder etwas angebraten in einer Pfanne. Auch in dünne Scheiben geschnitten, eignet sich die Zucchini als eine vegane Form der Lasagne, da man dabei auf die Nudelplatten verzichtet. Die Schale kann selbstverständlich mitgegessen werden, solange sie im Vorfeld gut abgewaschen wurde. Auch die Kerne einer Zucchini werden beim Kochen so weich, dass sie gar nicht mehr bemerkt werden.

Zucchini Rezept: Überbackene Zucchini Schiffchen

Die gefüllte Zucchini mit Hackfleisch ist wohl die bekannteste Variante, mit der man das grüne Gemüse füllt. Dabei wird die Zucchini waagerecht in der Mitte geteilt, sodass zwei Hälften entstehen. Oft werden sie daher auch gefüllte Zucchini Schiffchen genannt. Anschließend wird das Fruchtfleisch der Zucchini mit einem Teelöffel ausgehöhlt und in kleine Würfel geschnitten. Diese werden zusammen mit gewürfelten Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne angebraten. Dazu wird dann das Hackfleisch gegeben und mit verschiedenen Gewürzen gewürzt. Wenn dies angebraten ist, kann zuerst etwas Tomatenmark und anschließend etwas passierte Tomaten dazugegeben werden. Wenn alles etwas aufgekocht wurde, kann die Hackfleischmasse in die ausgehöhlten Zucchini Hälften gefüllt werden. Einige Kleckse Creme Fraiche darauf und mit geriebenem Käse im Ofen überbacken.

Neben der länglichen Form gibt es auch noch die runde Zucchini. Diese kann ebenfalls ausgehöhlt und mit einer Hackfleisch-Tomaten-Masse gefüllt und anschließend im Ofen mit Käse überbacken werden.

Zucchini Rezept: Verschiedene Zubereitungsvarianten

Gefüllte Zucchini mit Reis kann ebenso vegetarisch, als auch mit Fleisch zubereitet werden. Eine Fleischvariante wäre eine Mischung mit Hackfleisch und einer Schmand Creme. Wer mag, kann das Ganze dann noch mit Käse überbacken.

Die gefüllte Zucchini mit Couscous ist ein ebenso sehr beliebtes Rezept. Neben dem Couscous können dann beispielsweise noch Gemüsesorten, wie Möhren, Lauchzwiebeln, Champignons, Tomaten und Paprika eingefüllt werden. Gewürze und Kräuter, wie Kreuzkümmel, Zitrone, Kurkuma, Petersilie und Koriander passen sehr gut dazu.

Gefüllte Zucchini mit Gemüse kann sowohl als vegetarische Variante zubereitet werden, aber auch weitere Zutaten, wie Fleisch oder Fisch enthalten. Die ausgehöhlten Zucchini Sorten können dann mit verschiedenem Gemüse, wie Tomaten, Paprika, Mais oder auch Möhren gefüllt werden.

Weitere leckere Zucchini Rezepte

Gefüllte Zucchini mit Frischkäse passt sehr gut zu gebratenen Garnelen, aber auch mit Champignons. Wer lieber die Zucchini Rezepte nach elsässer Art zubereiten möchte kann den Frischkäse als Grundlage nehmen und anschließend etwas Speck und Zwiebeln darüber geben. Abschließend kann alles noch mit Käse überbacken werden.

Gefüllte Zucchini Feta können zusammen mit etwas Hackfleisch und Tomaten vermischt werden, aber auch eine Kombination mit Quinoa, Oliven, Zwiebeln und Tomaten passen sehr gut dazu. So hat man sehr schnell und einfach eine sowohl vegetarische, als auch glutenfreie Variante gezaubert.

Weitere vegane und vegetarische Rezepte mit Zucchini

Gefüllte Zucchini vegan herzustellen ist eigentlich ziemlich einfach. Wer gerne eine Alternative zur Hackfleisch Masse hätte, kann einfach Sojagranulat verwenden. Man kann aber auch etwas gekochten Reis mit weiterem Gemüse, wie Möhren, Lauch oder Paprika in die ausgehöhlte Zucchini geben. Wer das Ganze noch überbacken möchte, muss aber auf einen veganen Käse zurückgreifen.

Zucchiniblüten sind eher etwas unbekannt, können aber wunderbar vegetarisch zubereitet werden. Optisch sehen sie aus, wie eine geschlossene Blüte an einem Stängel. Die Zucchinistängel sind dabei aber nicht so groß, wie eine ganze Zucchini. Bei dem Rezept wird dann anschließend nur die Blüte befüllt. Eine Füllung könnte beispielsweise eine Mischung aus Ricotta, Basilikum, Pinienkernen, Zitrone und etwas Parmesan sein. Mit einer Spritztülle kann die Masse dann super gut in die Blüten gespritzt werden. Das Ganze kann dann kurz in einer Pfanne und anschließend im Backofen gegart werden. Zusammen mit etwas passierten Tomaten oder Couscous schmeckt dies hervorragend.