Estragon

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Estragon kaufen: mehr zur Herkunft des Gewürzes

Das Kraut kommen ursprünglich aus Mittel-Asien und werden mittlerweile in Süd- und Ost-Europa, genauso wie in den Niederlanden angebaut. Das zur Korbblüterfamilie gehörende Küchenkraut riecht leicht nach Anis und ist eine mehrjährige Pflanze. Estragonblätter sind schwach behaart und wachsen dicht an der durchschnittlich 1 m hohen krautigen Pflanze. Das Kraut blüht nur selten und trägt in manchen Jahren im Frühsommer grüne und weiße bis gelbe Blüten. Tatsächlich sollten Estragon Kräuter spätestens Ende Mai geerntet werden, da die Pflanze während der Blütezeit Aroma einbüßt. Auch ältere Blätter verlieren an Aroma, sodass die obersten Blätter der Estragon Pflanzen frisch geerntet den meisten Geschmack haben. Wenn Sie Estragonblätter beim Kochen verwenden wollen, haben Sie die Wahl aus ein paar unterschiedlichen Sorten mit diversen Aroma-Noten.

Wie Sie verschiedene Estragon Sorten verwenden

In Deutschland ist vor allem der französische, russische und deutscher Estragon von Bedeutung. Französischer Estragon kaufen ist sehr einfach, denn es ist die meist verkaufte Sorte. Allerdings ist sie auch deutlich aufwändiger im Anbau als die russische Variante. Letztere ist robuster und lässt sich meist aus Samengut neu pflanzen. Estragon französisch dagegen produziert selten lebensfähiges Samengut, weswegen er zum Beispiel durch Wurzelteilung vermehrt werden muss. Außerdem hat er einen milden etwas süßlichen Geschmack, genau wie der Spanische, während die russische Variante deutlich bitterer schmeckt. Zuletzt ist noch die mexikanische Variante erwähnenswert. Dieses Kraut ist bei den Azteken eine sehr wichtige Pflanze und wird auch „Yauthli“ genannt. Ihre filigranen Triebspitzen können auch als Estragon Küchengewürz verwendet werden.

Estragonblätter in der heimischen Küche

Das Kraut ist vielseitig und wird auch in getrockneter Estragon Variante verwendet. Ihr selbst geerntetes Kraut kann zur Konservierung in Essig eingelegt und so haltbar gemacht werden. Tatsächlich entwickelt das Krautgewürz sein volles Aroma erst durch das Kochen, sodass Sie die Blätter bereits zu Beginn beifügen sollten. Besonders lecker schmeckt es in Suppen, Salaten, Kräuterbutter und Quark. Auch bei eingelegten Gurken ist das Kraut sehr beliebt, genau wie als Estragon Senf oder aromatisiertem Öl. Im Frühling wollen viele Menschen das frische Kraut kaufen, um ihre Spargelgerichte zu würzen. In Frankreich dagegen ist das Gewürz besonders beliebt, um Sauerrahm Kräutersaucen und Geflügelgerichte abzuschmecken. Auch in Kombination mit Reis und Fisch schmeckt getrockneter Estragon oder frisches Kraut sehr lecker. Da besonders das frische Kraut ein intensives Aroma beim Kochen entwickelt, sollten Sie nicht zu viel verwenden.

Estragon kaufen – Was das Besondere Estragon Aroma ausmacht

Wenn Sie Estragon kaufen, fällt Ihnen sicher direkt das feine Anisaroma auf, dass ein bisschen an Waldmeister und Fenchel erinnert. Der Geschmack des Krautes hat eine leichte Würze und ist ansonsten bitter-süßlich, wobei die französische Variante wesentlich aromatischer ist. Getrockneter Estragon ist in den meisten Supermärkten, genauso wie in speziellen Gewürzshops und auch Bio-Läden erhältlich. Auch frischer Estragon kann saisonal im Supermarkt gekauft werden, genauso wie auf lokalen Märkten. Das besondere Aroma lässt sich nur schwer ersetzen und dominiert beim Kochen meistens über andere Gewürze. Alternativ können Sie frischen Kerbel oder glatte Petersilie verwenden, wobei diese aber ein merkbar anderes Aroma haben.

Estragon frisch aus dem eigenen Garten

Der mild aromatische französische Estragon lässt sich wie beschrieben nicht durch Saatgut vermehren. Daher müssen Sie Jungpflanzen zum Beispiel im Gartenmarkt kaufen und diese mit ausreichend Abstand in einem Beet einpflanzen. Für den Eigenbedarf an diesem Kraut werden Ihnen ein bis zwei Pflanzen genügen. Wenn Sie etwas bitteren herberen Geschmack mögen, können Sie auch die russische Variante ab Mitte April mithilfe von Estragon Samen anpflanzen. Bei Kräuter Estragon Pflanzen ist zu beachten, dass sie reichlich Wasser benötigen, sodass der Wurzelballen immer feucht ist, sich aber keine Staunässe bildet. Außerdem sollte der Boden locker gehalten werden, damit die Wurzeln keinen Sauerstoffmangel erleiden. Sie können Ihre Pflanze außerdem dadurch pflegen, dass Sie sie bei kühleren Temperaturen mit Laub oder Fließ schützen. Die beste Ernte erhalten Sie, wenn Sie über den Frühsommer die frischen Blätter abtrennen.

Soße Béarnaise – der Klassiker mit Estragon

Diese Abwandlung der Soße Hollandaise wird meistens zu Rindfleisch wie Filetsteak serviert. Das Kraut ist aus diesem Rezept nicht wegzudenken und sorgt für ein einzigartiges Aroma. Das Rezept für Soße Hollandaise hat dieselbe Basis, enthält aber nicht den frischen Estragon und Kerbel, die Sauce béarnaise so aromatisch macht. Sie stellen den Würzsud her, indem Sie Schalotten schälen und würfeln. Diese werden dann mit ein paar Esslöffeln Wasser, Essig und Pfefferkörnern aufgekocht. Wenn der Sud ein wenig eingekocht ist, können Sie ihn durchsieben und abkühlen lassen. Dann wird er in Kombination mit Eigelb im heißen Wasserbad aufgeschlagen und geschmolzene Butter langsam zugegeben. Zuletzt schmecken Sie die cremige Soße mit Zitronensaft, Cayennepfeffer und Salz ab, bevor die frischen Kräuter Kerbel und Estragon zugegeben werden.

Tipps für das Kochen mit Estragon Kräutern

In gut sortierten Supermärkten finden Sie das Kraut manchmal sogar gefroren, sodass Sie immer einen Vorrat haben, der auch recht gut sein Aroma hält. Das Praktische an gefrorenen Kräutern genauso wie Gemüse ist, dass es meistens zum optimalen Erntezeitpunkt vollreif eingefroren wird und im Vergleich zum Trocknen nur wenig seines Aromas und seiner Inhaltsstoffe einbüßt. Wenn Sie herzhafte Fischgerichte oder Fleischbrühe kochen wollen, können hier auch Estragon Stängel im Ganzen mitgekocht werden. Da sich das Aroma beim Kochen erst recht entfaltet und verbreitet, werden diese am besten erst zum Schluss wieder entnommen. Selbst in einigen Desserts kann das Kraut eine raffinierte Geschmacksdimension zufügen. Wenn Sie ein Estragon Salat Dressing herstellen wollen, ist besonders die Kombination mit Himbeeressig sehr lecker und bringt das süßliche Aroma des Krauts gut zur Geltung.

Der Würz-Klassiker Senf mit Estragon

Wenn Sie ein Senfliebhaber sind, ist dieses Estragon Senf Rezept eine neue selbst gemachte Delikatesse, die Sie Ihrer Familie und Ihren Gästen servieren können. Dazu werden zunächst Senfkörner in einer Schüssel Wasser eingelegt und für zwei Tage im Kühlschrank eingeweicht. Dann lassen Sie die Senfsaat abtropfen und vermischen sie in einer Küchenmaschine mit den anderen Zutaten. Es kommen ein wenig trockener Weißwein, die gleiche Menge an Apfelessig, ein paar Teelöffel getrockneter Estragon, genauso wie milder Honig, eine Prise Kurkuma und Salz dazu. Durch das Kurkuma Gewürz behält der Senf eine kräftige orange-gelbe Farbe. Füllen Sie die Kraut Senf Mischung in ein sterilisierte Schraubglas und lassen Sie sie im Kühlschrank ziehen. Gut verschlossen hält Ihre Mischung für ein paar Wochen und ergibt einen tollen Brotaufstrich.