Bohnenkraut

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Bohnenkraut kaufen – Gewürz online bestellen

Bohnenkraut Gewürz kaufen

Das Bohnenkraut wächst am besten im östlichen Mittelmeerraum, da das sonnige Klima und der nahrhafte kalkhaltige Boden ihm ideale Bedingungen bieten. Die Pflanze gehört zu den Lippenblütlern und trägt im Juli und August zarte rosafarbene Blüten. Für die Aussaht mit dem Zweck, es als Gewürz Bohnenkraut zu verwenden ist zu beachten, dass die Sommer Bohnenkraut Pflanze nur einjährig wächst. Das bedeutet, dass sie sich entweder über ihre kleinen Samenkapseln selbst neu aussäht oder dies manuell vorgenommen werden muss. Außerdem müssen Jungpflanzen vor gefräßigen Schnecken geschützt werden, damit noch genug Bohnenkraut Ernte übrig bleibt. Während die Blüten hübsch anzuschauen sind, werden die Blätter zur Würzung zum Beispiel in Eintöpfen aber auch für ihre angenehme Wirkung verwendet. Die in dem Bohnenkraut enthaltenen ätherischen Öle  sollen sich positiv auf die Verdauung und Stimmung auswirken.

Bohnenkräuter und ihre Geschichte

Wegen seiner wohltuenden Wirkung verwendete man bereits im alten Rom getrocknetes Bohnenkraut bei Magenschmerzen. Es wurde zu schwer verdaulichen Speisen gereicht, um die Verdauung zu erleichtern. Über die Alpen kam das Bohnenkraut vermutlich durch Mönche dann in die europäische Region und wurde dort angebaut, wo das Klima förderlich war. In besonders guten klimatischen Bedingungen vermehrte sich das Bohnenkraut trotz seiner Einjährigkeit auch allein und es entstand wildes Bohnenkraut. Auch in Deutschland gibt es diese Bohnenkraut Kulturen und die hatten damals noch gar nichts mit den Speisebohnen zu tun, die wir heute kennen. Die kamen sehr viel später als das Bohnenkraut in europäische Gebiete wie Deutschland, obwohl beides heute oft zusammen gegessen wird.

Gemahlenes Bohnenkraut kaufen oder aus dem eigenen Garten

Wie bereits erwähnt sind junge Bohnenkrautpflanzen durch Schnecken gefährdet. Deswegen ist es ratsam, Bohnenkraut zunächst drinnen aufzuziehen, um erst größere und robustere Pflanzen Fressfeinden auszusetzen. Obwohl sie nur einjährig blühen, verholzten die Kräuter Bohnenkraut in Bodennähe. Dadurch sind sie ab einem gewissen Alter auch vor Schnecken sicher.
Außerdem kann ein warmes, sonniges Raumklima die Reifezeit verkürzen und das Bohnenkraut kann früher ausgesät werden, auch wenn die Saat draußen aufgrund von Bodenfrost noch nicht möglich wäre. Für einen kleinen Kräutergarten eignen sich besonders gut Pflanzen wie Bohnenkraut wegen seiner guten Haltbarkeit im getrockneten Zustand. Bohnenkraut verliert in dieser Lagerform kaum Aroma. Außerdem sollte bei der Bepflanzung mit Bohnenkraut beachtet werden, dass der Boden nicht zu feucht ist und, dass die richtige Sorte an Bohnenkraut für die Wachstumsbedingungen ausgesät wird.

Winterbohnenkraut und Sommerbohnenkraut online kaufen

Diese zwei Sorten an Bohnenkraut unterscheiden sich vor allem in den klimatischen Bedingungen, die sie zum Wachstum brauchen. Da das Winterbohnenkraut, auch genannt Bergbohnenkraut, wie die Namen bereits vermuten lassen, auch in kühleren Temperaturen gedeiht kann die Pflanze überwintern und erneut blühen. Damit ist sie natürlich ein guter Kandidat für komfortables Gärtnern. Das Sommer Bohnenkraut wird auch “echtes Bohnenkraut” oder “Pfefferkraut” genannt und ist wie bereits beschrieben eine einjährig blühende Pflanze, die keine kalten Temperaturen übersteht. Der Name „Pfefferkraut“ kommt daher, dass Bohnenkraut im Mittelalter als Ersatz für Pfeffer verwendet wurde, da dieser zu der Zeit sehr teuer war. Die jungen Triebe von dem Winterbohnenkraut können das ganze Jahr über geerntet werden, wobei besonders die Zeit kurz vor der Blüte im Juli für einen besonders tollen Geschmack sorgt.

Der besondere Geschmack von Bohnenkraut

Das Bohnenkraut hat eine intensive Würzkraft und wird daher nur in kleinen Mengen verwendet. Außerdem ist es empfehlenswert, das Bohnenkraut noch nicht zu Beginn an das zu würzende Gericht zu geben, das der Geschmack sonst auch zu intensiv werden kann. Bohnenkraut schmeckt pfeffrig-würzig und hat eine aromatische Schärfe. Es ist also für herzhafte Gerichte, egal ob warm oder kalt geeignet. Besonders häufig wird Bohnenkraut zum Würzen von Gemüseeintöpfen, Aufläufen, Bohnengerichten, Salaten und Suppen verwendet. Rund ums Mittelmeer werden traditionell auch Fleischgerichte und Fisch mit Bohnenkraut verfeinert. Das Gewürz harmoniert besonders mit Kräutern aus derselben Region also zum Beispiel Thymian, Rosmarin und Oregano. Aber auch in zahlreichen Gewürzmischungen wie auch in „Kräuter der Provence“ sind kleine Anteile Bohnenkraut enthalten.

Kochen mit Bohnenkraut

Am besten schmeckt in der heimischen Küche natürlich Bohnenkraut frisch aus dem Kräutergarten. Aber auch in gut sortierten Supermärkten können Sie Bohnenkraut frisch kaufen oder auch getrocknet in der Gewürzmühle. Bei der Wahl ist zu bedanken, dass das Sommerbohnenkraut milder schmeckt, als das mehrjährig gereifte Bergbohnenkraut. Beim Kochen mit Bohnenkraut gilt ein Viertel Teelöffel pro Person als angenehme Menge, um nicht ein Gericht mit dominantem Eigengeschmack des Gewürzes zu servieren. Es kann natürlich mitgegart werden und verteilt gerade dadurch sein Aroma in der Speise. Wenn Sie einen Eintopf mit Bohnenkraut würzen wollen, können Sie auch Bohnenkraut frisch verwenden und ein paar Blätter im Topf mitkochen lassen. Allerdings sollte das Gewürz vor dem Verzehr wieder entfernt werden. Die Kombination aus Bohnen und Bohnenkraut ist eine sehr gelungene, sowohl geschmacklich, als auch als Gegenrezept zu Verdauungsstörungen durch Hülsenfrüchte.

Was Sie noch über Bohnenkraut wissen sollten

Unser heutiges Verständnis von chemischen Einzelkomponenten erlaubt der Lebensmittelindustrie Kräuter wie Bohnenkraut in diversen Bereichen einzusetzen, die Sie nie vermuten würden. Die enthaltene Rosmarinsäure, welche in Bohnenkraut genau wie bei anderen Lippenblütlern in nennenswerter Menge vorkommt, kann in der richtigen Menge und Zusammensetzung für die längere Haltbarkeit von rohem Fleisch eingesetzt werden. Essenzen des Gewürzes werden außerdem verwendet, um Backwaren zu aromatisieren. Selbst zum Parfümieren von Seifenprodukten und Pflegecremes kann Bohnenkraut verwendet werden. Wussten Sie, dass die Sonneneinstrahlung während des Wachstumsprozesses von der Bohnenkraut Pflanze maßgeblich den Geschmack beeinflusst? Je mehr Sonne sie abbekommen hat, desto intensiver und pfeffriger ist der Bohnenkauf Geschmack.