Berbere

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Das scharfe Berbere Gewürz kaufen

Diese meist gelb-orangefarbene Gewürzmischung hat es in sich. Die Zusammenstellung von unterschiedlichen Gewürzen wird traditionell in der äthiopischen und eritreischen Küche verwendet und hat kein einheitlich bekanntes Rezept. Sie setzt sich aus unterschiedlichen süßlich-aromatischen und scharfen Gewürzen zusammen. Aus der ostafrikanischen Küche ist Berbere nicht wegzudenken und ist für die feurige Würze in vielen traditionellen Gerichten verantwortlich. In der äthiopischen Esskultur ist das gemeinsame Essen ein wichtiger Teil des Familienalltags. Oft steht in der Mitte des Tisches eine Runde Platte, genannt “Mesob”, von welchem Freunde und Familie Essen teilen. Ein für Europäer ungewöhnlicher Brauch ist auch, die Geste namens “Gursha”. Das bedeutet, seinem Nachbarn ein Stück des Injera Brotes, einem gesäuerten Fladenbrot,  das anstelle von Besteck verwendet wird, in den Mund zu legen. Die Geste ist ein Zeichen von Wertschätzung und Herzlichkeit.

Die würzig-exotische Zusammenstellung von dem Gewürz Berbere

Obwohl Berbere kein einheitliches Rezept mit Mengenangaben oder festgelegten Zutaten besitzt, zieht sich der charakteristische Geschmack durch die ostafrikanische Küche. Das Gewürz Berbere bekommt seine Schärfe durch Chillipfeffer, Ingwer und Knoblauch. Aber auch Gewürze, welche in der europäischen Küche eher mit weihnachtlichen Süßspeisen assoziiert werden, sind in Berbere Mischungen enthalten. So kann ein mit Berbere Gewürzen verfeinertes Fleischgericht oder ein Eintopf eine Note von Zimt oder Gewürznelke enthalten. Außerdem sind meistens noch Koriandersaat, Piment und Ajowan mit dabei. Dazu kommen noch getrocknete Früchte der Weinraute, welche auch in Südeuropa angebaut wird. Im Gegensatz zur Weinraute ist der Stangenpfeffer, welcher auch in der Berbere Mischung vorkommt, in Deutschland kaum bekannt und nur in speziellen Geschäften zu finden.

Äthiopische Gewürze für traditionelle Küche verwenden

Berbere Gewürz ist essenziell für das äthiopische Nationalgericht “Doro Wat”. Dabei wird Hühnchen am Knochen in Berbere Soße angerichtet. Das nahrhafte Gericht wird mithilfe von Fladenbrot gegessen, welches sowohl die Schärfe der Soße abmildert, als auch das Besteck ersetzt. In vielen Kulturen ist das Essen mit den Händen oder mithilfe von saugfähigem Fladenbrot weit verbreitet und hat einen praktischen Nutzen. Für das mit Berbere gewürzte Nationalgericht lassen Sie zunächst die Hähnchenschenkel in Zitronensaft marinieren und kochen Eier hart. Dann werden Karotten, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch und Ingwer gehackt und nach und nach in einem Topf gedünstet. Das Gericht wird mit Wein und Wasser abgelöscht, bevor schließlich die Hähnchenschenkel dazu kommen und das ganze zusammen köchelt, um das volle Aroma zu entfalten. Zuletzt kommen die hart gekochten Eier, genauso wie Berbere und Salz nach Geschmack dazu.

Berbere Gewürz kaufen oder selbst herstellen

Das Gewürz Berbere kaufen ist in den meisten gut sortierten Supermärkten problemlos möglich. Aber auch in Geschäften für afrikanische Lebensmittel und Gewürze werden Sie die Mischung finden, genauso wie in speziellen Gewürzshops und Bio Läden. Natürlich ist es auch möglich, eine Berbere Gewürzmischung selbst herzustellen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass sie genau wissen, woher Ihre einzelnen Zutaten stammen, sondern auch dass Sie das Rezept nach Ihrem Geschmack anpassen können. Idealerweise sollten Sie die Berbere Gewürze zuerst anrösten, bevor Sie sie zermahlen und schließlich vermengen. Durch die eigene Zusammenstellung der Berbere Mischung kann zum Beispiel der Anteil von besonders scharfen oder bitterem Gewürzen reduziert werden, wenn Sie empfindlich auf zu intensive Gewürze reagieren.

Leckere Gerichte mit Berbere

Berbere ist ideal für gegrilltes und gebratenes Fleisch wie Huhn. Aber auch mit Gemüsegerichten und Getreide wie Couscous, Reis oder Quinoa schmeckt es sehr gut und kann für würzige Soßen verwendet werden. Ein simpler Eintopf ist mit ein bisschen Berbere Gewürzmischung schnell scharf und exotisch. Auch mit Linsen schmecken Berbere Gewürze sehr gut. Linsen haben viel Protein für eine Pflanze und können als kalter Salat, als Eintopf oder auch als Suppeneinlage verwendet werden. Sie können durch Berbere Gewürze auch einen afrikanischen Kochbananen-Eintopf verfeinern. Kochbananen haben einen leicht süßen Geschmack und sind lecker in Kombination mit Kartoffeln als stärkehaltige und nährstoffreiche Basis. Dazu passen gut Zwiebeln, Tomaten, Kokosmilch und natürlich die Berbere Gewürzmischung. Wenn Sie mögen, können Sie auch noch ein wenig Koriandergrün hinzufügen.

Die Küche Ostafrikas verstehen

Die Zusammenstellung der Berbere Gewürzmischung ist auch dadurch beeinflusst, dass das Gebiet am Horn von Afrika indisch und arabisch geprägt ist. So wird zwar generell in Äthiopien und Eritrea viel Fleisch verspeist, allerdings nicht mittwochs und freitags. An diesen Tagen ist der Fleischverzehr aus religiösen Gründen nicht erlaubt. Es werden dann sowohl in der häuslichen Küche, als auch in Restaurants Eintöpfe und vegetarische Currys angeboten. Auch hier spielt das Berbere Gewürz eine wichtige Rolle. Eine beliebte Zubereitungsart der Gewürzmischung Berbere ist, sie ohne Fett in der Pfanne anzubraten, bis sie sich dunkel färbt. Dann wird sie mit Wasser und Tomatenmark als Soße ein gekocht. Die Küchenbräuche in Äthiopien unterscheiden sich merkbar von der restlichen afrikanischen Küche. Das kommt auch dadurch, dass die Seen und Gebirge das Land von den Einflüssen außerhalb teilweise abschirmen.

Die Bedeutung von Berbere in Äthiopien

Was besonders an der Berbere Gewürzmischung ist, dass es kein festes Rezept gibt und sich somit zahllose individuelle Zubereitungsformen entwickeln. Es kommt nicht selten vor, dass es eigene Familienrezepte gibt, die an die Nachfahren mit genauen Anweisungen weitergegeben werden. Dementsprechend ist es auch nur schwer möglich, ein perfektes Berbere Rezept selbst beim ersten Versuch zu finden. Schließlich wurden die Familienrezepte über Generationen optimiert und verfeinert. Wenn Sie einmal Äthiopien besuchen sollten, eignet sich eine Berbere Gewürzmischung sehr gut als Mitbringsel oder auch als eigene Erinnerung, mit der Sie neue Rezepte ausprobieren können. Berbere wird auch “äthiopischer Pfeffer” genannt und hat eine große Bedeutung für die Bevölkerung. Schließlich ist es auch das hauptsächliche Gewürz des Nationalgerichtes genau wie Bestandteil zahlreicher anderer Rezepte.

Afrikanische Gewürze in der vegetarischen Küche

Neben dem zuvor beschriebene Nationalgericht mit Hühnchen ist die ostafrikanische Küche auch reich an pflanzlichen Gerichten, die ebenso nahrhaft und aromatisch sind. Dazu gehört auch das Linsen Curry Gericht “Misir Wot”, das ebenfalls mit dem Berbere Gewürz verfeinert wird. Zuerst werden die Linsen gespült und außerdem Zwiebeln und Tomaten gewürfelt. Sie braten in einer Pfanne die Zwiebeln an und geben dann die Tomaten genauso wie gerieben Knoblauch, Ingwer und die Berbere Gewürzmischung dazu. Alles wird in der Pfanne unter Rühren leicht angebraten, bevor die Linsen zugefügt werden und das Ganze mit Wasser aufgekocht wird. Nachdem das Gericht ungefähr eine Viertelstunde abgedeckt geköchelt hat, sollten die Linsen weich sein und das Berbere Rezept kann mit Salz abgeschmeckt werden. Sie servieren das Gericht am Besten mit Reis oder Fladenbrot aus Dinkel, Weizen oder Zwerghirse.