Asant

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Asant Gewürz kaufen | Asafoetida | Teufelsdreck

In der Botanik unter Ferula assa-feotida bekannt, wird die Asantpflanze aufgrund ihres eigenwilligen Geruchs auch Stinkasant oder Teufelsdreck genannt. Es handelt sich um eine Doldenpflanze, die ausdauernd wächst und bis zu drei Meter in den Himmel ragen kann. Sie ist krautig und bildet einen dicken Stängel, der innen hohl ist und mit weißen Mark gefüllt ist. Für das Teufelsdreck Gewürz ist besonders die dicke und massige Pfahlwurzel interessant, denn diese enthält besonders viel von dem Milchsaft, der auch aus dem Stängel und Blättern austreten und zu dem Asant Pulver verarbeitet wird. Der stinkende Milchsaft wird durch Aufschneiden der Wurzel gewonnen und dann an der Sonne zu einem gelblichen Gummiharz (Asafoetida) getrocknet. Dieses wird entweder als Ganzes verkauft oder zu Asantpulver weiterzermahlen. Das Gewürz Asant schmeckt scharf, bitter und verströmt einen penetranten Geruch von vergorenem Knoblauch und faulen Eiern, der beim Kochen abnimmt.

Stinkasant kaufen – tolle Aromen, leckere Gerichte

Der Asant, Teufelsdreck oder Stinkasant wächst in den Wüsten- und Steppenregionen des südlichen Irans, Turkmenistan, Usbekistan Libyen und Indien. Sie soll bei Asien-Feldzügen von Alexander des Großen nach Europa importiert worden sein. Besonders beliebt war es in der römischen Küche, die erste botanische Erwähnung fand im Jahre 1753 statt. Über die Jahre verlor Asant an Bedeutung, wird gegenwärtig jedoch viel in Indien und bei ayurvedischen Rezepten eingesetzt und soll als Aphrodisiakum wirken. Aufgrund des intensiven Geschmacks des Reinen Asafoetida-Harzes wird es nur zum Räuchern gebraucht. Für das indische Gewürz Asant wird es entweder mit Weizen, Bockshornklee, Speisestärke oder Reismehl gestreckt. Die Anteile des puren Asants können dabei zwischen 10 % bis 30% variieren. Auch das Gewürz besitzt einen unangenehmen Geruch, der beim Kochen, dem von frischem Knoblauch und Zwiebeln ähnelt.

Das Gewürz Teufelsdreck als Knoblauchersatz

Der Geschmack von Asant, der mit Knoblauch und Zwiebeln assoziiert wird, ist besonders bei den indischen Priestern, den Brahmanen, populär. Diesen ist der Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln untersagt und findet in fast jedem Gericht, soße oder Eintopf Verwendung. Fruktose intolerante Menschen können so auch in den Genuss des Knoblauchs kommen, ohne sich Gedanken machen zu müssen. Knoblauch ist von Grund auf, selbst bei Personen ohne Lebensmittelintoleranz oftmals schwer verdaulich. Das Gewürz Asant hinterlässt außerdem nicht den ungeliebten Knoblauchgeruch, der von dem sozialen Umfeld schnell bemerkt wird. So können Sie beruhigt zu Ihrem Date gehen. Überzeugen Sie sich von der Knoblauchalternative und wenn Sie das Asant Gewürz kaufen, können sie Gerichte zaubern, die wunderbar kräftige Aromen ohne den gebrauch von Knoblauch und Zwiebeln verbreiten.

Indisches Gewürz Asant – Asafoetida kaufen

Mit dem Teufelsdreck Gewürz wird in Indien Soßen, Chutneys, Hülsenfrüchte, Fisch, Fleisch- und Gemüseeintöpfe verfeinert. Wenn Sie zuhause Linsengerichte wie dem Moong-Dal, Linsenbällchen oder einfache Linsensuppe zubereiten wollen und die geleibte indische schärfe und komplexe Aromen nicht fehlen dürfen, sollten Sie Asant kaufen. In Tandoori-Gerichten wie auch Gemüsecurries, oder einfach für die soße zum Fisch-Köfte ist es für den indischen Flair essenziell. Versuchen Sie sich doch in der heimischen Küche an einem ayurvedischen Rezept, wie dem Reis-Linsen-Gericht Kitchari oder einem Kürbis-Kedgeree. Das Gewürz kann nicht nur Haupt- und Nebenspeisen das gewisse Etwas verleihen, in süßem Curryjoghurt oder Grießpuffern gibt Asant Nachspeisen ebenfalls einen Kick. Teufelsdreck kaufen Sie für eine außergewöhnliche Anzahl an Gerichten, nicht nur die Vielfalt ist riesig, die Intensivität versprich durch den Gebrauch von meist nur einer Messerspitze, lange Freude.

Mache Sie mehr aus Ihren Lieblingsgerichten

Nicht nur indischen Kormas und Dahls werden mit dem Stinkasant die verwendeten Gewürze und Aromen verstärkt, sondern fügen anderen europäischen Gerichten Temperament hinzu. Vor allem wird es in der vegetarischen und veganen Küche genutzt, um die Mahlzeiten die richtige Power zu geben. Probieren Sie doch mal das Bärlauch-Asant-Pesto oder ergänzen Sie Ihre Buttermilch für den indischen Pep. Einfaches Ofengemüse oder gegrilltes Fleisch kann mit Teufelsdreck Gewürz schärfe geben. Selbst in Karottensalat kann Asant glänzen und macht ihn zu einem orientalischen Erlebnis. Als Tipp sollten Sie das dominante Gewürz vor dem Kochen oder Braten der Speisen hinzugeben, sodass es durch das Erhitzen milder wird. Später kann immer nachgewürzt werden. Außerdem erzeugt die Kombination mit Zwiebeln eine zu intensive Geschmacksentwicklung und muss beim Kochen behutsam eingesetzt werden.

Asant Gewürz kaufen: Teufelsdreck als Bestandteil in Gewürzmischungen

In der Zusammenstellung vieler Mischungen ist darf das Asafoetida nicht fehlen. Zum Beispiel in der Gewürzmischung Rasam Msala wird es in Kombination von Koriandersamen, Chili, Kümmel, Zimtstangen und Curryblättern zu einer Geschmacksexplosion für viele Gemüsegerichte und Suppen auf Tomatenbasis verwendet. Außerdem wird es für die im europäischen Raum in der allzu bekannten, beliebten und kaum aussprechbaren Worcestershire-Sauce genutzt. Dabei wird das Asantgewürz mit Essig, Zucker, Salz, Sardellen und Tamarinden-Extrakt mit weiteren Gewürzen und Aromen über mehrere Jahre in geschlossenen Behältern fermentiert. Die genaue Zusammensetzung ist und bleibt geheim. Sie ergibt aber eine dünnflüssige, dunkelbraune und sehr würzige Soße, die in Fleischgerichten, aber auch Salatsoßen den Geschmack unvergleichlich macht.